Bastel oder stirb!

Create or die

Pixelschubser und Codiernasen haben – neben VisualOrgasm – ein neues nettes Zuhause gefunden – CREATE OR Die die neue Plattform aus dem S&S Verlag!

Ein Leben für die Kreativität – das ist CREATE OR DIE. Zu diesem Motto heißt es auf der Webseite:

„Wir sind eine Plattform für alle jene, die sich mit dem Thema Design im und um das Web beschäftigen und mit den entsprechenden Technologien arbeiten. Wir informieren über die neuesten Entwicklungen im Web und aktuelle Web-Technologien, berichten etwa über Rich Media, Social Networks, Mobile Web und den Digital Lifestyle. Wir wollen Anlaufstelle für Webdesigner- und -entwickler sein.“

Dafür wünschen wir viel Erfolg! Die Vorzeichen dafür stehen gut – zum einen kann das Portal auf die Strukturen und Erfahrungen der vormaligen VisualX-Webpräsenz zurückgreifen (btw: das Print-Magazin, dass viele von uns mögen und schätzen wird nicht gänzlich eingestellt und hin und wieder mit Sonderausgaben an den Start gehen), zum anderen hat der S&S-Verlag mit der Webinale-Konferenz in diesem Jahr schon seine Zukunftsfähigkeit in Punkto Webveröffentlichungen bewiesen.

Im Moment wird an der Präsenz noch kräftig geklebt, geknetet und gebastelt. Nach und nach werden sich die Rubriken mit Inhalten füllen. Schon jetzt möchte ich euch den exzellenten News-Bereich ans Herz legen. Aus Beta wird alsbald Alpha, da bin ich sicher. Und es freut mich sehr, dass sich „CREATE OR DIE“ und das neue VisualOrgasm (sehr bald schon…) nicht konkurrierend gegenüberstehen sondern eher ergänzend.

Das könnte der Beginn einer wunderbaren Web-Freundschaft sein, stimmts Marko? ;)

Dein Design für DeinDesign – Gewinnermotive online!

Vor kurzem ist unser „Dein Design für DeinDesign“ Projekt zu Ende gegangen und hier und hier wurde ja bereits darüber berichtet, wie toll sich die Sieger-Skins auf den Handies machen und auch unsere drei Gewinner wurden im DeinDesign-Blog noch mal etwas ausführlicher porträtiert. Nun auch noch bei uns ein paar passende Bilder dazu.

Dein Design für DeinDesign
Dein Design für DeinDesign
Dein Design für DeinDesign

Ihr könnt die Skins offiziell über den Shop von DeinDesign bestellen und damit etwas Abwechslung und Individualität in euren und unseren grauen Elektronikalltag bringen. Überhaupt lohnt es sich mal wieder, durchs Portfolio der Folienkleber zu stöbern. Neuester Hit sind die DesignSkins für IKEA-Tische. Super Idee!

Fachkonferenz über Video-Werbung in interaktiven Medien

Video-Contet gewinnt an allen Ecken und Enden im Web zunehmend an Bedeutung und sind als Werbeform aus dem Netz nicht mehr wegzudenken. Bitfilm und McCann Erickson veranstalten am kommenden Freitag eine Fachkonferenz über Video-Werbung in interaktiven Medien in Hamburg:

– Freitag, 31.8.2007 von 14 bis 18 Uhr im Schmidt Theater auf der Reeperbahn
– Fallbeispiele und Erfolgsstories für neue Werbeformen im Netz
– Referenten aus New York, London, Köln, Wiesbaden und Hamburg

Bereits zum vierten Mal findet die Medien-Fachkonfrerenz Bitfilm-Forum im Rahmen des Bitfilm-Festivals des digitalen Films in Hamburg statt. In diesem Jahr widmet es sich dem Thema Videowerbung in interaktiven Medien – durch YouTube und Konsorten zur Zeit ein Thema, das die Werbewelt bewegt. Experten aus Werbung und Medien präsentieren Fallstudien und Erfolgsgeschichten: von der Videoplattform Sevenload und dem neuen Internet-TV-Sender von Mercedes Benz bis hin zu millionenfach per E-Mail verschickten “Viral Movies”. Die Konferenzsprache ist Englisch. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung jedoch erforderlich.

Von 0 auf 100 – Speed Kings

SpeedkingsMit Dirk Behlau verbindet uns schon seit Jahren ein kollegiales und freundschaftliches Band, dass im Laufe der Zeit immer fester wurde. Heute freuen wir uns mit ihm, dass er nun sein erstes Buch-Projekt im Gestalten Verlag präsentieren kann:

Speed Kings – Racing Photography by Dirk Behlau
Seiten: 128
Größe: 26×18 cm
Erscheint: 16. August 2007 / by Die Gestalten Verlag /
Preis: € 29,90 / £ 25.99 / $ 42
ISBN: 978-3-89955-197-6
Ausstattung: vollfarbig, Hardcover

Im Infotext heißt es dazu: „Drag Racing ist eine bodenständige, für jedermann zugängliche und bezahlbare Form des Motorsports und fasziniert eine stetig wachsende Schar von Fans auf der ganzen Welt. Dies hat mit dem Sport selbst zu tun, aber sicherlich auch mit der ganz eigenen Ästhetik der Autos und der Menschen, die diese fahren, reparieren und bewundern. Drag Racing ist ein Gemisch aus brüllend lauter, archaischer Kraftprotzerei und High-Tech, aus liebevoller Hingabe und dem flirt mit Lebensgefahr und Zerstörung. In Speed Kings fangen die Bilder von Dirk Behlau diese adrenalingeschwängerte Atmosphäre auf und neben der Rennstrecke gekonnt ein. Man fühlt förmlich die Spannung, die Erotik der Maschinen und der Menschen, die ihr ganzes Leben für ein paar Sekunden des ultimativen Kicks geben. Start your engines!“

Wer mehr über das Buch erfahren möchte, dem sei das Interview mit Dirk auf der Webseite der Gestalten und überhaupt auch sein eigenes Blog ans Herz gelegt, dass zu meiner täglichen Lektüre gehört.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, Dirk!

FFK07 Newsflash – Sprecher fast komplett

Zu 99% ist die Sprecherliste der Flashforum Konferenz 2007 komplett. Neben den »alten Bekannten« wie Carlo Blatz, Nico Zimmermann oder Thomas Wagner präsentieren sich erstmal viele neue Referenten auf der FFK07. Fabian Roser von Jung von Matt wird anhand von vielen beispielen einen Einblick in seine Arbeit als Art Director für neue Medien geben. Außerdem wird mit Christian Heilmann von Yahoo! ein Experte im Bereich Ajax und Webstandards sein Wissen mit der Flash-Szene teilen und gibt Tipps zum sinnvollen Einsatz von Flash. Rainer Michael vom WM-Team erläutert wie man Flash richtig einsetzt, um professionelle Animationen zu realisieren. Mit Aral Balkan wurde DER Spezialist in Sachen OpenSource Flash eingeladen, der neben vielen spannenden Dingen sein natives Datenformat SWX vorstellen und erläutern wird. Was die Veranstalter ebenfalls freut ist, dass dieses Jahr der Weltenbummler Mario Klingemann auch wieder im Boot ist und seinen Vortrag »The blind Sketchmaker«, den er derzeit rund um die Welt zeigt, erstmalig und bisher einmalig in deutscher Sprache präsentiert.

Wenn das kein vielversprechendes LineUp ist, dann weiß ich auch nicht. Wer sich das nicht entgehen lassen möchte, der sollte sich ran halten. Die Tickets gehen weg wie warme Schrippen und auch die Workshops sind fast ausgebucht. Also – wer sich nicht beeilt verpasst die siebte Flashforum Konferenz und wer will das schon?

Selection – Germany’s Finest Agencies Band 2

Mit Selection – Germany’s Finest Agencies Band 2 liegt nun der zweite Band dieser gleichermaßen dokumentarischen wie inspirierenden Reihe aus dem NBVD Norman Beckmann Verlag & Design vor, der eine hochklassige Auswahl exzellenter Kreativagenturen vereint. Für ihre Darstellungen zeichnen die teilnehmenden, häufig preisgekrönten Agenturen selbst verantwortlich – und zeigen damit, was sie können. Neben Interviews mit Branchenkennern gibt es einen neuen Themen-Teil mit sechs Experten-Beiträgen zu den Schwerpunkten:

– Dimensionen der Kreativität (Amir Kassaei, DDB Group Germany)
– Verpackungsdesign (Dr. Alexander Schubert, Enterprise IG)
– Alternative Werbeformen (Michael Hoinkes, hesaidshesaid.de)
– Strategische Markenführung (Andreas Geyr, Euro RSCG)
– Brand Spaces (Amir Rezaii, Peter Schmidt Group)
– 50plus Marketing (Manuel Drescher, SOLEIL).

Selection

„Ob Agenturdarstellungen oder neu geschaffener Themenbereich – die hohe Qualität der Beiträge lässt sich sehen“, freut sich Herausgeber Norman Beckmann (NBVD) über den gelungenen zweiten Wurf. Gemacht für Marketing-Entscheider, Kreative und alle, die sich für Werbung und Design „Made in Germany“ begeistern.

Selection

Ich freue mich schon auf Band 3, denn an VOdA kommt man dann nicht mehr vorbei, wenn man Deutschlands innovativste und kreativste Agenturen vorstellen möchte… ;)

Selection

Dein Design für DeinDesign – die Gewinner stehen fest!

Nun wird es aber allerhöchste Zeit, die Gewinner unseres „Dein Design für DeinDesign“ Projektes bekannt zu geben. Mann, war das dieses Mal spannend! Erst der letzte Juror hat über Platz 1. und Platz 2. entschieden. Am Ende trennt beide Entwürfe nur 1 Punkt! Und auch die Reihenfolge des User-Votings wurde von unseren Juroren kräftig durcheinander gewirbelt.

Na dann – and the Winner is…

Florian Wirth aka Flogge mit „Bluebird!“ Herzlichen Glückwunsch!

Bluebird

Auf Platz 2. setzte die Jury Jacob Eisinger mit „Pinktionary“

Pinktionary

Platz 3. ging an Daniel van Westen und seinen Beitrag „Sushi Love“

Sushi Love

Wir freuen uns drauf, die Gewinnerdesigns alsbald auf einem Motorola KRZR und überhaupt im Portfolio von DeinDesign zu sehen. Es war uns immer wichtig, dass die Gewinner dauerhaft die Chance erhalten, von ihrer Arbeit an dem Projekt zu profitieren. Schade finden wir, dass es für den Gewinner unseres User-Votings am Ende nicht ganz gereicht hat. Für Pixel und alle anderen Teilnehmer an dem Contest daher der Hinweis, dass es auf DeinDesign demnächst möglich sein wird, eigene Vorlagen zu bearbeiten und über ein eigenes Shopsystem verwalten zu lassen. Überhaupt haben die Jungs und Mädels von DeinDesign noch viele Ideen, wie sie ihre Plattform weiter nach vorne bringen können. Bislang hat uns die Zusammenarbeit mit Kyan und seinem Team viel Spaß gemacht und wir freuen uns drauf, die Koop fortzusetzen. Seid gespannt!

Vielen Dank an alle 39 Designer, die insgesamt 129 Entwürfe eingesendet und mal wieder ihre Kreativität und gestalterische Vielfalt unter Beweis gestellt haben. Und Respekt auch an den Rest unserer Community, die die einzelnen Designs insgesamt über 7.000 mal bewertet haben!

Wir freuen uns darauf, schon bald die nächsten Communitysourcing-Aktionen gemeinsam mit euch starten zu können.

Viel Spaß beim „Ultimate Flash Face“

ultimate flashfaceEigentlich nix Neues. Aber saugut gemacht: das „Ultimate Flash Face„.

Ich hatte viel Spaß und hab mal meine Freundin gebastelt. Danach musste ich die Nacht auf der Couch im Wohnzimmer verbringen. Hmmm. Mist.

Gut. Sie hat ne andere Frisur. Und sie ist blond. Aber blonde Haare gibts da nicht, hab ich versucht ihr zu erklären. Und die Nase ist (fast) perfekt. Und eines stimmt zu 100 Prozent: die Brille.

Also. Seid vorsichtig wenn ihr dieses Tool ausprobiert. Nehmt lieber nicht die Freundin. Sondern, zum Beispiel, die Schwiegermutter. Oder ne hässliche Nachbarin.

Cool: BORDBAR – Flugzeugtrolleys als mobile Bars!

„bordbar“ ist eine Idee des Designers Stephan Boltz, die mich absolut begeistert. Der 29jährige Düsseldorfer beschäftigt sich schon seit mehreren Jahren mit dem Thema Produktdesign. Sein Hauptaugenmerk galt bislang klassischen Objekten wie Kinostühlen und Arztlampen, die er funktional und gestylt in die Gegenwart transportiert. Auf Basis dessen knüpfte er 2006 Kontakte zur Luftfahrt und kreierte die Idee zu „bordbar“.

Rund um die Welt sind sie schon gereist. Nun erobern die „bordbars“ auch heimische Gefilde. Die original Flugzeug-Trolleys können zum Beispiel als Minibar, Steharbeitsplatz oder Schuhschrank eingesetzt werden. Es gibt sie sowohl pur als auch in dutzenden von unterschiedlichen Ausführungen. Sogar eigene Gestaltungsvorschläge und Firmenlogos werden realisiert.
Die Trolleys sind auf 287 Stück limitiert und jeder ist mit einer eingravierten Seriennummer versehen.

bordbar

Die „bordbar“-Trolleys vereinigen Zweckmäßigkeit mit individuellem Design. Durch ihren Einsatz über den Wolken sind sie funktionell ausgestattet. So kann unter der Ablagefläche ein Tisch dreistufig ausgezogen werden. Die ehemalige Trockeneisablage kann hervorragend zur Aufbewahrungsbox für Stifte, Schlüssel, Handy etc. umfunktioniert werden. 27 Führungen im Inneren des Trolleys ermöglichen eine flexible Einteilung. Die feststellbare Fußbremse garantiert den sicheren Stand. New York | Rio | Tokio – boardbars sind weit herum gekommen in der Welt. Kleine Beulen und Kratzer zeugen von ihrem Einsatz zwischen den Tragflächen. Wer weiß, was die Teile schon alles gesehen und erlebt haben und an wen sie ihre Erdnüsse, Getränke oder Zigaretten verkauft haben… Veredelt werden sie durch eigens designte, digital bedruckte und laminierte Folien.

Ich steh auf solche Sachen. Allein der Preis hält mich davon ab, mir meine persönliche „bordbar“ nach Hause zu holen. Aber natürlich hat Individualität ihren Preis, keine Frage.

Webcuts.07 Wettbewerb gestartet!

Alle Kreativen weltweit werden aufgerufen, bis zum 15. September 2007 ihre Beiträge aus den Bereichen Design, Motion Graphics, Flash, 3D-, Trick-, Interaktiv- oder Realfilm einzureichen. Voraussetzung für die Annahme der Beiträge ist, dass sie für das Internet produziert oder hauptsächlich darin veröffentlicht worden sind.

Webcuts.07

Dieses Jahr werden zum ersten mal die Beiträge der Vorauswahl für die Nominierung bereits ab September, also 6 Wochen vor der Internet Film Fest-Nacht, auf der Website präsentiert. Über Voting können die Website-Besucher für den Gewinner der Webkatz-Community-Trophäe stimmen. Die Plattform dient aber auch dem weltweiten Dialog zwischen Designern, Filmemachern und Publikum. Über Weblog und moderierte Live Chats werden sich Profis und Einsteiger, Enthusiasten, Interessenten und Neugierige aus aller Welt austauschen können. Ziel ist es, gerade den jungen Filmemachern den Zugang zu internationalen Kontakten zu ermöglichen. Eine Weiterentwicklung des Wettbewerbs, die wir sehr begrüßen!

Alle weiteren Details zu den Webcuts.07 gibt es natürlich auf der Webseite.