Streetwear meets DesignSkins

Es wächst zusammen, was zusammen gehört. Wer in nächster Zeit in Sachen gestalterischem Crowdsouring mal fremdgehen möchte, dem sei der gemeinsame Contest von DeinDesign und A Better Tomorrow ans Herz gelegt. Zwei wunderbare, mit viel Herzblut und tollen Ideen geführte Plattformen, die sich nun zu einem gemeinsamen Projekt zusammengetan haben. Das passt und ist prima.

Streetart meets DesignSkins

Wir haben ja selbst vor einiger Zeit ein sehr erfolgreiches Communitysourcing-Projekt mit dem Team von Kyan Noack realisiert und offensichtlich sind die DeinDesigner auf den Geschmack gekommen. So fragt Jochen Krisch direkt mal an, „warum DeinDesign nicht gleich selber zur Crowdsourcing Plattform wird bzw. entsprechende Elemente integriert.“ Naja – in gewisser Weise haben ja beide Anbieter, DeinDesign, wie auch ABT Crowdsourcingelemente in ihre Geschäftsidee eingebaut und zum anderen gibt es halt Dienstleister, die das besser abdecken können. ;) Kooperation auf diese Art und Weise sind die beste Möglichkeit, Communitys miteinander zu vernetzen und deren Mitglieder für sich zu gewinnen. Noch dazu, wenn die Zielgruppen der Partner so ähnlich sind, wie bei ABT und DeinDesign. Davon profitieren beide Partner und auch der Teilnehmer am Projekt, der nicht nur seine 5 Minuten Ruhm im Web hat, sondern für seine Arbeit auch noch einen ansprechenden Preis mit nach Hause nehmen kann.

Ich bin sehr gespannt und freu mich auf die Entwürfe!

Bastel oder stirb!

Create or die

Pixelschubser und Codiernasen haben – neben VisualOrgasm – ein neues nettes Zuhause gefunden – CREATE OR Die die neue Plattform aus dem S&S Verlag!

Ein Leben für die Kreativität – das ist CREATE OR DIE. Zu diesem Motto heißt es auf der Webseite:

„Wir sind eine Plattform für alle jene, die sich mit dem Thema Design im und um das Web beschäftigen und mit den entsprechenden Technologien arbeiten. Wir informieren über die neuesten Entwicklungen im Web und aktuelle Web-Technologien, berichten etwa über Rich Media, Social Networks, Mobile Web und den Digital Lifestyle. Wir wollen Anlaufstelle für Webdesigner- und -entwickler sein.“

Dafür wünschen wir viel Erfolg! Die Vorzeichen dafür stehen gut – zum einen kann das Portal auf die Strukturen und Erfahrungen der vormaligen VisualX-Webpräsenz zurückgreifen (btw: das Print-Magazin, dass viele von uns mögen und schätzen wird nicht gänzlich eingestellt und hin und wieder mit Sonderausgaben an den Start gehen), zum anderen hat der S&S-Verlag mit der Webinale-Konferenz in diesem Jahr schon seine Zukunftsfähigkeit in Punkto Webveröffentlichungen bewiesen.

Im Moment wird an der Präsenz noch kräftig geklebt, geknetet und gebastelt. Nach und nach werden sich die Rubriken mit Inhalten füllen. Schon jetzt möchte ich euch den exzellenten News-Bereich ans Herz legen. Aus Beta wird alsbald Alpha, da bin ich sicher. Und es freut mich sehr, dass sich „CREATE OR DIE“ und das neue VisualOrgasm (sehr bald schon…) nicht konkurrierend gegenüberstehen sondern eher ergänzend.

Das könnte der Beginn einer wunderbaren Web-Freundschaft sein, stimmts Marko? ;)

Fachkonferenz über Video-Werbung in interaktiven Medien

Video-Contet gewinnt an allen Ecken und Enden im Web zunehmend an Bedeutung und sind als Werbeform aus dem Netz nicht mehr wegzudenken. Bitfilm und McCann Erickson veranstalten am kommenden Freitag eine Fachkonferenz über Video-Werbung in interaktiven Medien in Hamburg:

– Freitag, 31.8.2007 von 14 bis 18 Uhr im Schmidt Theater auf der Reeperbahn
– Fallbeispiele und Erfolgsstories für neue Werbeformen im Netz
– Referenten aus New York, London, Köln, Wiesbaden und Hamburg

Bereits zum vierten Mal findet die Medien-Fachkonfrerenz Bitfilm-Forum im Rahmen des Bitfilm-Festivals des digitalen Films in Hamburg statt. In diesem Jahr widmet es sich dem Thema Videowerbung in interaktiven Medien – durch YouTube und Konsorten zur Zeit ein Thema, das die Werbewelt bewegt. Experten aus Werbung und Medien präsentieren Fallstudien und Erfolgsgeschichten: von der Videoplattform Sevenload und dem neuen Internet-TV-Sender von Mercedes Benz bis hin zu millionenfach per E-Mail verschickten “Viral Movies”. Die Konferenzsprache ist Englisch. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung jedoch erforderlich.

Dein Design für DeinDesign – die Gewinner stehen fest!

Nun wird es aber allerhöchste Zeit, die Gewinner unseres „Dein Design für DeinDesign“ Projektes bekannt zu geben. Mann, war das dieses Mal spannend! Erst der letzte Juror hat über Platz 1. und Platz 2. entschieden. Am Ende trennt beide Entwürfe nur 1 Punkt! Und auch die Reihenfolge des User-Votings wurde von unseren Juroren kräftig durcheinander gewirbelt.

Na dann – and the Winner is…

Florian Wirth aka Flogge mit „Bluebird!“ Herzlichen Glückwunsch!

Bluebird

Auf Platz 2. setzte die Jury Jacob Eisinger mit „Pinktionary“

Pinktionary

Platz 3. ging an Daniel van Westen und seinen Beitrag „Sushi Love“

Sushi Love

Wir freuen uns drauf, die Gewinnerdesigns alsbald auf einem Motorola KRZR und überhaupt im Portfolio von DeinDesign zu sehen. Es war uns immer wichtig, dass die Gewinner dauerhaft die Chance erhalten, von ihrer Arbeit an dem Projekt zu profitieren. Schade finden wir, dass es für den Gewinner unseres User-Votings am Ende nicht ganz gereicht hat. Für Pixel und alle anderen Teilnehmer an dem Contest daher der Hinweis, dass es auf DeinDesign demnächst möglich sein wird, eigene Vorlagen zu bearbeiten und über ein eigenes Shopsystem verwalten zu lassen. Überhaupt haben die Jungs und Mädels von DeinDesign noch viele Ideen, wie sie ihre Plattform weiter nach vorne bringen können. Bislang hat uns die Zusammenarbeit mit Kyan und seinem Team viel Spaß gemacht und wir freuen uns drauf, die Koop fortzusetzen. Seid gespannt!

Vielen Dank an alle 39 Designer, die insgesamt 129 Entwürfe eingesendet und mal wieder ihre Kreativität und gestalterische Vielfalt unter Beweis gestellt haben. Und Respekt auch an den Rest unserer Community, die die einzelnen Designs insgesamt über 7.000 mal bewertet haben!

Wir freuen uns darauf, schon bald die nächsten Communitysourcing-Aktionen gemeinsam mit euch starten zu können.

CBS, OML und PCA

Morgen Abend ist es wieder so weit: Christian Boris Schmidt (CBS), empfängt die Stars und Sternchen der Szene zur Online Marketing Lounge (OML). Christian hat da eine wunderbare Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen, die in erster Linie Jungs und Mädchen zusammen bringt, die im und mit dem Web ihr Geld verdienen oder möchten. In entspannter und ungezwungener Atmosphäre kann man seine alten Kontakte und Freundschaften pflegen und neue schließen. Wir mögen das und so wird auch Matias morgen da sein und natürlich gern zu unserer gerade an den Start gegangenen Community- und Crowdsourcingagentur – VOdA – Rede und Antwort stehen.

Thema auf der OML wird sicher auch der neu aufgelegte Passionate Commerce Awards (PCA) sein. Ecato vergibt diesen Award, um deutlich zu machen, was sie unter Leidenschaft im Handel und Begeisterung für Produkte verstehen. Er soll auf spannende Produkte und Anbieter aufmerksam machen und diese fördern. Vorgesehen sind mehrere Runden die unter verschiedenen Themen stehen. Zum Auftakt werden deutschsprachige Weblogs gesucht, die Beiträge vorwiegend über Konsumgüter (z. B. Gadgets) veröffentlichen. Noch bis morgen könnt ihr ganz easy mittels Kommentar eure Vorschläge einreichen und mit etwas Glück ein Notebook gewinnen.

Wieder eine gelungene e-commerce-Marketing-Idee, die sich CBS da ausgedacht hat.

Webinale 07 – Nachbetrachtung

Webinale07Wer ist Web 2.0? Wie ist Web 2.0? Wo ist Web 2.0? Über drei Tage hinweg haben 607 Web-Experten aus insgesamt 23 Ländern diese Fragen beantwortet.

Den Erfolg der ersten Webinale macht Masoud Kamali, Geschäftsführer des Veranstalters Software & Support Media, an mehreren Punkten fest: Zunächst konnte er mit SAP, Microsoft und Adobe aus dem Stand namhafte Branchen-Riesen für die Teilnahme an der Konferenz begeistern. Auch mit den Anmeldungszahlen ist Kamali sehr zufrieden: 418 Teilnehmer auf der Webinale, 189 waren’s auf der parallel stattfindenden „International PHP Conference“, die sich mit der für die Erstellung von Webseiten nötigen Skriptsprache befasst. 21 Aussteller füllten das Forum-Foyer, den Kongress flankierend, mit Inhalten. Zielgruppe waren sämtliche Berufs-Sparten, die sich ums Internet kümmern, ob in der Entwicklung, Programmierung oder im Design.
„Die Idee war es, vor dem Hintergrund des neuen Filmakademie-Studienganges ,Interaktive Medien‘ am Film- und Medienstandort Ludwigsburg die Voraussetzungen für eine Konferenz zu schaffen“, weiß Tanino Bellanca, Medienbeauftragter der Stadt, warum die Webinale initiiert wurde. Die Wirtschaftsförderung der Region Stuttgart sei dann auf den Software & Support Media Verlag zugegangen.

Hauptthema der Webinale war das Netz von morgen (Web 2.0). Beackert wurde dies ganztägig in zig Workshops und Fachvorträgen namhafter Referenten aus aller Welt, die um einzelne Aspekte und neue Technologien kreisten, etwa: Wie gestalte ich das Web, damit die Nutzer es mögen? Das Stichwort Web 2.0, die Parallelwelt Second Life und Handy TV waren dabei in aller Munde.

Und wohin wird sich das Internet entwickeln? „Es wird sich mit neuen Kommunikationsformen wie RSS-Newsfeed und Wiki-Seitensammlungen diversifizieren. Nutzer werden viel mehr interagieren und teilhaben“, prognostiziert Kamali. Dies bringe technologische Herausforderungen mit sich, etwa neue Software für multifunktionale Geräte, weil hierzu neue Software nötig ist. Für kleinere Unternehmen lägen darin Chancen, Allianzen zu bilden. Kamali hat nach vielen begeisterten Teilnehmer-Reaktionen, auch zum Umfeld in Ludwigsburg, für eine Fortsetzung 2008 fest zugesagt: „Kontakte knüpfen, Ideen sammeln – die Medienregion Stuttgart ist dafür ideal: Sie rangiert europaweit hinter Paris auf Platz zwei, was die Anzahl von Firmen angeht, die im IT-Bereich arbeiten“, weiß Kamali. Und er wolle mit der Webinale wachsen, noch mehr Teilnehmer nach Ludwigsburg locken und künftig einen webinale Award ausloben.

Jung von Matt / Neckar meldet Bewegung und Sonnenschein in der Blogosphere

Seit heute morgen ist der Jung von Matt/Neckar Bewegungsmelder online!

Das Blog wird durch die einzelnen Mitarbeiter gefüttert – jeder in der Agentur der Lust und was zu sagen hat kann als Autor daran mitschreiben. Auf eine herkömmliche Tagcloud wurde bewusst verzichtet und dafür der Neckar auf der linken Seite mit den am häufigsten vorkommenden Tags versehen. Super Idee! Auch das aktuelle Stuttgarter Wetter ist über dem Fluß dargestellt. Würde es heute regnen hätten wir da jetzt auch Regen. So gibt’s aber aktuell nur ein paar Schönwetter-Wölkchen .

Bewegungsmelder

Und strahlendes Online-Wetter sage ich dem Blog auch generell voraus. Wenn eine der innovativsten und kreativsten Agenturen anfängt zu bloggen, dann kann das nur ein Erfolg werden und in der Blogosphere strahlt der Himmel blau. Ich werde von nun an wohl täglich mal schauen, was es so Neues gibt, am Neckar-Flusslauf…

Die Pixel sind gefallen: der Sieger des Agent.Renommee-Contest steht fest!

Die Pixel sind gefallen und die Jury hat – einstimmig übrigens – das User-Voting bestätigt: der Gewinner unseres Agent.Renommee.net-Pixelhaus-Contest heißt: Stefan Hoercsoeky! Herzlichen Glückwunsch, Stefan!

Agent.renommee.net-Pixelhaus-Contest

Aber auch der Zweite (Ulf):

Agent.renommee.net-Pixelhaus-Contest

und der Dritte (Ekkehard):

Agent.renommee.net-Pixelhaus-Contest

können mit der Wahl unserer Juroren zufrieden sein und sich über tolle Preise freuen. Alle drei haben das musikalische Thema des Mieters kreativ aufgenommen und witzig umgesetzt. Agent.Renomme kann sich über ein tolles Haus in der VisualOrgasm-Pixeltown freuen! Natürlich werden wir über den Einzug deines ganz persönlichen Musiklizenzieres noch ausfürlich berichten. Heute sagen wir erst mal Danke an alle, die den Wettbewerb unterstützt haben und genau wie wir einen riesen Spaß an dem kleinen Projekt hatten.

Datenvisualisierung eines Social Network

Felix HeinenFelix Heinen hat sein Kommunikationsdesign-Studium mit einer spannenden Diplomarbeit zum Thema „Datenvisualisierung eines Social Network“ abgeschlossen. Auf außergewöhnliche und beeindruckende Art und Weise hat er die Userinformationen der Lokalisten ausgewertet und aufbereitet. Völlig zu Recht hat er dafür gerade gestern den „tweenwork award 2007“ erhalten.

Er schreibt selbst zu seiner Arbeit: „Der Datenbestand einiger im Internet betriebenen so genannter »Social Networks« wie »MySpace« oder den »Lokalisten.de« ist enorm. Fein säuberlich halten Millionen von Menschen ihre Profile auf dem neuesten Stand und geben dadurch der Öffentlichkeit viele persönliche Informationen preis.

Der Schwerpunkt meiner Arbeit lag darin, diese Daten und Fakten visuell aufzubereiten, mit dem Ziel, den Administratoren optimales Verstehen und Orientieren zu ermöglichen. Außerdem wurde versucht, bestimmte Regel-/Unregelmäßigkeiten zu verdeutlichen, die sich aus dem gegebenen Datenbestand ergaben, aber nicht unmittelbar deutlich wurden. Anhand dieser grafischen Auswertungen und die daraus entstandene Flash-Anwendung wurde den Betreibern ein mächtiges Marketing-Werkzeug an die Hand gegeben.“

Genau das Richtige für mich, der Zahlen, Daten und Fakten gern grafisch aufbereitet aufs Auge bekommt. Da kann man sich nur wünschen, dass man in Zukunft noch Einiges von Felix Heinen hört. Und vor allem sieht. Und das sich so manches Social Network vielleicht mal mit ihm an einen Tisch setzt, um ihre Community noch besser betreuen zu können. Felix – Wenn du mal in Berlin bist: ruf an!

User-Voting beim Renommee-Pixelhaus-Contest hat begonnen!

Das User-Voting zu unserem aktuellen Pixelhaus-Contest hat begonnen. Klein aber fein ist die Auswahl der zur Wahl stehenden Häuser und wir sind sehr gespannt, wer euer Favorit ist. Es ist immer wieder spannend zu sehen, mit wieviel Fantasie und Kreativität unsere Community so ein Thema angeht. Auch wenn wir ehrlich zugeben, dass wir schon noch mit dem einen oder anderen Entwurf mehr gerechnet haben… Woran lags? Am Thema? Am Preis? Am Wetter?

Auf alle Fälle bekommt Renommee Agent ein tolles Zuhause in Town. Und um euch zu motivieren nun auch tatsächlich abzustimmen bevor dann die Jury ihr endgültiges Urteil spricht, verlosen wir unter allen Teilnehmern – passend zum Thema – ein Grundstück der Kat. 1 in der VisualOrgasm-Pixeltown!

Und hier die sechs Motive:

Agent.renommee.net-Pixelhaus-Contest
Agent.renommee.net-Pixelhaus-Contest
Agent.renommee.net-Pixelhaus-Contest
Agent.renommee.net-Pixelhaus-Contest
Agent.renommee.net-Pixelhaus-Contest
Agent.renommee.net-Pixelhaus-Contest