Kategorie: Grafik & Illustration

  • »HAMBURGS KREATIVE« für 2014 erschienen

    Frank Feldmann
    28. April 2014, 10:28 Uhr, 0 Reaktionen

    Leinen los für »HAMBURGS KREATIVE 2014«! Die neue Ausgabe des inzwischen seit 2004 erscheinenden Jahrbuches liegt vor und kommt diesmal im pastellfarbigen und samtig anfühlenden Hardcover-Einband daher. Auf wieder stattlichen 400 Seiten werden zahlreiche Kreativprofis aus der Hansestadt vorgestellt.

    hamburgs kreative

    Übersichtlich nach Rubriken geordnet, präsentieren sich in der druckfrischen Edition etliche Hamburger Werbe-, Design- und Digital-Agenturen, Freelancer, Photographen, Illustratoren, Ausbildungsstätten und ergänzende Mediendienstleister. Neben zahlreichen altbekannten Namen, haben auch wieder vielversprechende Newcomer und kleinere oder noch unbekanntere Kreative ihren Platz an Bord gefunden und so zu einer spannenden Sammlung vielfältiger Selbstdarstellungen beigetragen.

    Redaktionell gibt es lesenswerte Beiträge und Interviews von und mit unterschiedlichen Vertretern der Szene. Die Themen und Autoren der Artikel sind:

    „Weniger ist nicht mehr“ von Andreas Homann (Gestaltung: Andreas Homann)
    „Mumm ist nicht nur Sekt aus Hessen“ von Niels Alzen (Scholz & Friends)
    „Bildungshochburg. Kreative Metropole. Vielfalt.“ von Ulrike Krämer (Institute of Design)

    hamburgs kreative

    Zu den diesjährigen Interviewpartnern zählen: Stefan Kolle (Kolle Rebbe), Mieke Haase (loved), Ari Bolk & Jens Meyer (Bergfest), Holger Markewitz-Peters (giraffentoast), Sebastian Beck (justblue.design), Marc Antosch (Convoy), Hannes Mussbach (2erpack studios) Christian von der Heide (Atelier Christian von der Heide) sowie die Freelancer Jan Berg, Norbert Thomas, Hooman Haghighat, Tobias Tietchen; die Photographen Jo van den Berg, Frank P. Wartenberg, Det Kempke, Johannes Knuth und die Illustratoren Anja Stiehler, Malte Knaack, Andreas Krapf und Olaf Hollaar.

    Erhältlich ist »HAMBURGS KREATIVE – Das Verzeichnis 2014« (ISBN 978-3-939028-42-0) für 24,90 Euro direkt über den Verlag, über den Onlinebuchhandel sowie den stationären Buchhandel.

    hamburgs kreative

  • Warum so viele Studenten in WGs wohnen | Infografik

    Frank Feldmann
    09. April 2014, 10:30 Uhr, 0 Reaktionen

    Fast jeder dritte Student wohnt in einer Studenten WG: Warum ist das so und welche Vorteile das Leben in einer Studenten WG zu bieten hat veranschaulicht unsere heutige Infografik. Erkennt ihr euch und eure Mitbewohner wieder? Model oder Nerd?

    Studenten WG: Warum so viele Studenten in WGs wohnen

    sponsored by Suxeedo

  • Schädel des Jahres 2013

    Frank Feldmann
    25. Februar 2014, 08:23 Uhr, 0 Reaktionen

    Eine uns im laufe der Jahre lieb und unverzichtbar gewordene Wahl, ist die Wahl zum “Schädel des Jahres“, die Ekkehard Beck nunmehr auch schon wieder seit 2005 veranstaltet.

    Der Titel „Schädel des Jahres 2013″, geht dieses mal an Benjamin Viethen aus Kiel, die Jury war von seinem Guilloche-Schädel überzeugt. Aber auch die anderen Wettbewerbsbeiträge können sich sehen lassen. Kreative Kopfarbeit.

    skull of the year 2013

  • Unbedingte Kauf-Schenk-Habenwollen-Empfehlung: der Prinz Apfel Kalender 2014

    Matias Roskos
    17. Dezember 2013, 11:44 Uhr, 0 Reaktionen

    Verdammt. Er ist mir durchgerutscht. Wie konnte das nur passieren?! Es tut mir unendlich Leid, verehrte Hoheit, Prinz Apfel! Wie kann ich das nur wieder gut machen.

    Aber noch ist es ja nicht ganz zu spät. Der Prinz Apfel Kalender 2014 ist da. Und er ist wie immer: GENIAL! Als kleiner Taschenkalender, als großer Taschenkalender, als Tischkalender oder als Familienkalender. Ich liebe dieses Prinz Apfel Imperium. Grandiös.

    prinzapfel2014-03

    Auf der Webseite gibt es wunderbare Einblicke in die königlichen Werkstätten. Klasse!

    Passend dazu auch ein Video. Herrlich herrlich herrlich.

    Wenn Ihr also noch ein Geschenk sucht – der Prinz Apfel Kalender ist Mehr

  • Oh, la, la, wer pupst denn da?

    Frank Feldmann
    13. Dezember 2013, 13:10 Uhr, 0 Reaktionen

    Die wunderbare und von uns sehr geschätzte Judith Drews hat ein neues Kinderbuch illustriert, dass wir euch gern unter die Nase halten. Aus Gründen. Denn in diesem lustigem Buch mit Klappseiten pupsen verschiedene Tiere an unmöglichen Orten! Wo gepupst wird, kann das Kind immer wieder verändern – und somit auch den zugehörigen Text. Eine gute Gelegenheit gemeinsam mit seinem Kind über ein Thema zu lachen, zu dem man gern in den Keller geht und um herauszufinden, wo gepupst werden sollte bzw, wo eher nicht.

    Pupsbuch

  • Street Messages | Buchprojekt von Nicholas Ganz

    Frank Feldmann
    11. Dezember 2013, 14:09 Uhr, 0 Reaktionen

    Wir mögen Crowdfunding. Wir mögen Street Art. Und wir mögen, wenn beides zueinander findet. So wie beim Buchprojekt “Street Messages” von Nicholas Ganz. Zehn Jahre nach seinem Buch „Graffiti World“ ist der Autor und Fotograf Nicholas Ganz zurück mit einem neuen Werk über eine bislang kaum beachtete Sparte der weltweiten Graffiti und Streetart Kultur: das geschriebene Wort im öffentlichen Raum. Vor einigen Tagen ist seine Crowdfunding Kampagne gestartet, um die vertiefenden Recherchen zum Buch zu finanzieren und durchzuführen.

    Das Buch „Street Messages“ präsentiert Texte, Parolen und Gedichte im öffentlichen Raum und stellt ihre künstlerischen Vertreter sowie politische Kampagnen vor, die in diesem Bereich tätig sind. „Street Messages“ wird das erste Buch sein, daß Texte im öffentlichen Raum in seiner ganzen Breite und Tiefe beleuchtet. Es wird auch das erste Buch sein, welches den historischen Zusammenhang zwischen Höhlenmalerei, den Glyphen der Mayas und Ägypter bis hin zur modernen Ausprägung des Graffiti und Streetart aufzeigt. Kein anderes Buch hat jemals diese historische Bedeutung der Kunst im öffentlichen Raum so intensiv dargestellt.

    Es werden Künstlerinnen und Künstler aus der ganzen Welt vertreten sein, von namhaften Personen wie Jenny Holzer, Kid Acne oder Morley bis hin zu Vertretern aus Ländern, die in dem Graffiti Boom eine eher geringere Beachtung erhalten, wie Bangladesch, Jemen, Libanon, Nepal oder Israel.

    Für die Recherche des Buches sind diverse Reisen notwendig, um die historischen und aktuellen Entwicklungen fotografisch zu dokumentieren und abschließende Interviews zu führen. Um das Buch in seiner gedachten Ausrichtung präsentieren zu können und es als ein fundiertes Werk zu realisieren, ist eure Unterstützung gefragt, die ihr auf der sponsume-Seite zur Kampagne leisten könnt.

    Ein spannendes Projekt, dass wir gern supporten.

  • 52 Illustrated Cooking Cards

    Frank Feldmann
    06. Dezember 2013, 10:39 Uhr, 0 Reaktionen

    Wer Abwechslung, Inspiration und Kreativität in seine Küche bringen möchte, für den haben wir hier genau das Richtige: 52 wundervoll illustrierte Karten mit 52 leckeren Kochrezepten von 52 außergewöhnlichen Künstlern. Eine tolle Idee aus dem Hause Zeixs, das uns mit seinen kollaborativen Ideen und Veröffentlichungen immer wieder begeistert. Und na klar – die im passenden Rahmen zu euch kommenden Cooking Cards sind natürlich auch vortrefflich als Weihnachstgeschenk geeignet.

    penne cooking card

    gazpacho cooking card

    kürbis cooking card

  • beyond tellerrand // PLAY & MAKE

    Frank Feldmann
    15. November 2013, 10:42 Uhr, 0 Reaktionen

    Am 9. und 10. Dezember findet in Düsseldorf die beyond tellerrand // PLAY & MAKE Konferenz statt. Ein Event aus der beyond tellerrand Serie mit neuem Themenfokus. Bei der PLAY & MAKE dreht sich alles um Kreativität. Dabei spielt es keine Rolle, ob es um Kreativität im Bezug auf Programmierung, Design oder das „Machen“ geht.

    playandmake

    Bekannt hochkarätige Vorträge von international anerkannten Sprechern wie Florian Schmitt – Gründer der Kreativagentur Hi-ReS!, Aram Bartholl – Interaktionskünstler aus Berlin, Sara Blake – Designerin und Illustratorin aus New York oder Jared Ficklin – Principal Technologist bei Frog Design füllen die beiden Tagen mit jeder Menge Inspiration. Mit dabei außerdem der amerikanische Künstler Evan Roth, Eva-Lotta Lamm von Google oder Carlos Ulloa, der über sein aktuelles HTML5 High-Performance Game spricht.

    Veranstaltungsort ist erstmalig auch für die beyond tellerrand // PLAY & MAKE das Capitol Theater in Düsseldorf. Tickets für die 2-tägige Konferenz gibt es bereits ab €99 inklusive MwSt. (19%) und Buchungsgebühren.

    Wir freuen uns sehr, dass wir euch für diese großartige Veranstaltung ein Freiticket zur Verfügung stellen können! Hinterlasst uns hier einfach bis zum 24.11.13 einen Kommentar, warum ihr unbedingt auf die beyond tellerrand // PLAY & MAKE wollt. Unter allen Kommentaren vergeben wir dann die Eintrittskarte zu zwei kreativen Tagen voller Inspiration.

  • EIGA Trend Diary „NEW MOVE!“

    Frank Feldmann
    12. November 2013, 11:59 Uhr, 0 Reaktionen

    Seit bereits 8 Jahren deckt der in der Gestalterszene heiß begehrte Designkalender visuelle Trends auf. In der 2014er-Ausgabe geht es um die zeitgemäße Darstellung von Bewegung und Geschwindigkeit. Alles ist in Bewegung! Mit zunehmendem Tempo verändert sich die Welt vor unseren Augen. Ob menschliche Interaktion oder wirtschaftlicher Prozess, das Leben wird komplexer und schneller und die Geschwindigkeit des uns umgebenden Wandels zum zentralen Thema unserer Zeit.

    EigaDesign_NewMove_01

    „NEW MOVE!“ zeigt 53 herausragende Arbeiten aus Design, Fotografie und Kunst. Woche für Woche bekommt der Besitzer Inspiration durch besondere Designlösungen oder Einblick in visuelle Strömungen. Design – künstlerisch oder kommerziell –, das auf ganz eigene Art neue Wege in der Darstellung abstrakter und konkreter Bewegung geht. Vor allem zelebriert das Trend Diary wieder einmal die experimentellen, handgemachten Schriftentwürfe der Designer von EIGA.

    EigaDesign_NewMove_02

    Der Kalender ist durch und durch ein Designobjekt. Das Titelblatt des Kalenders ist ein ganz besonderes Highlight für Papier-Fetischisten und Kopfrechner: Jedes einzelne Deckblatt wurde in 4 Durchgängen und zusammen 5 Minuten Arbeitszeit mittels Laser-Technologie in 4 Karton-Lagen graviert. Sieht schon allein im Video super aus und fasst sich noch besser an. Das 2-farbige Deckblatt wurde an 3 Seiten mit einem eleganten Facetten-Schnitt versehen. Die im Siebdruck aufgebrachte Tagesleuchtfarbe lässt die Schrift auf dem grauen Material strahlen. Viel Einsatz, um die flüssige Bewegung des Schriftzugs, der ursprünglich aus einem Film stammt, in einem dynamischen Bild auf statischem Material einzufangen. Das Kalendarium ist 3 Jahre – von 2014 bis einschließlich 2016 – nutzbar.

    EIGA NEW MOVE! Trend Diary from EIGA Design on Vimeo.

    Mit dem EIGA Trend Diary beleuchtet EIGA Design bereits seit 2006 visuelle Strömungen und dokumentiert besondere gestalterische Lösungen sowie spannende Ergebnisse kreativer Arbeit zu gesellschaftlich relevanten Themen. Bisher erschienen: DesignerKöpfe (2007), DesignerSchätze (2008), DesignerReisen (2009), Think Green! Design To Save The World (2010), Play! Design For Kids (2011), EAT! Design With Food (2012), Values! On True Values in Design (2013), NEW MOVE! (2014). Das Trend Diary wird alljährlich von der Hamburger Designagentur EIGA initiiert und durch den Norman Beckmann Verlag (NBVD) veröffentlicht. Unterstützung findet das Projekt durch engagierte Partner aus Druck und Veredelung: Römerturm Feinstpapier (Material), Mediadruckwerk Gruppe (Offset-Druck), Ulrike Jeurink (Lasergravur), P.O.P. Werbeteam (Siebdruck), Integralis (Bindung).

    EigaDesign_NewMove_03

    Erhältlich ist der NEW MOVE!-Kalender (ISBN: 978-3-939028-39-0) direkt beim Verlag unter im Onlinebuchhandel sowie über den stationären Buchhandel.

  • Carton Animals | Linus Hui

    Frank Feldmann
    10. August 2013, 08:58 Uhr, 0 Reaktionen

    Der Künstler Linus Hui aus Hong Kong stellt in der Galeria GUDBERG in Hamburg bis zum 03.09.2013 seine großartigen “Carton Animals“-Arbeiten in Form von gerahmten Prints und einem kleinen Zine vor. Nicht verpassen!

    gudberg_linushui