Werbeartikel verschenken will gelernt sein

Um möglichst schnell und effizient viele Neukunden zu gewinnen, ist natürlich Werbung gefragt. Flyer, Plakate oder Radiowerbung sind nicht allzu kostenintensiv, sorgen aber für Aufmerksamkeit. Um die interessierten Personen emotional und persönlich zu binden, sind auch Geschenke sehr hilfreich. Give-Aways können langweilig und bekannt oder auch neu und überraschend sein. Wer hatte noch nie ein gutes Gefühl bei einem überraschend neuen Werbegeschenk, beispielsweise auf einer Messe oder einem Kongress?

Werbeartikel zur WM in Brasilien

Zwei Fakten zum Thema sind sehr wichtig: Zunächst sind beim Erwerb und der Weitergabe steuerliche Vorgaben zu beachten. Kostet ein Werbeartikel unter 10 €, ist es ein Streuartikel. Die Ausgaben dafür sind in einfach von der Steuer absetzbar. Wen der Artikel aber mehr als 10 € kostet, muss man genau festhalten, wer den Artikel bekommen hat, denn im Jahr darf eine Person nur Werbeartikel im Wert von 35 € erhalten. Zweitens ist wichtig, dass die Geschenke auch zum Unternehmen passen müssen. Insbesondere bei web-basierten Angeboten oder einer Dienstleistung ist besonders der haptische Effekt hilfreich. So kann man nämlich eine Idee symbolisch auf einen Werbeartikel übertragen und der Kunde kann etwas in seinen Händen halten und im wahrsten Sinne „begreifen“. Werbeartikel verschenken will gelernt sein weiterlesen

Schädel des Jahres 2013

Eine uns im laufe der Jahre lieb und unverzichtbar gewordene Wahl, ist die Wahl zum „Schädel des Jahres„, die Ekkehard Beck nunmehr auch schon wieder seit 2005 veranstaltet.

Der Titel „Schädel des Jahres 2013″, geht dieses mal an Benjamin Viethen aus Kiel, die Jury war von seinem Guilloche-Schädel überzeugt. Aber auch die anderen Wettbewerbsbeiträge können sich sehen lassen. Kreative Kopfarbeit.

skull of the year 2013

Kurzfilme im Kino: Snack Attack! | shorts attack

Die Liebeslust im Februar haben wir verpasst, aber im März präsentieren wir euch wieder filmische Häppchen, LECKER ESSEN und Kulinarische Zwischenfälle bei Shorts Attack im März! Ein Menü mit 13 Leckerbissen in 83 Minuten! Lustig, wie die Kuh auf der Weide von der Zukunft als Hamburger träumt (The Cow who wanted …), wie Eisbären einen Fress-Test machen (The real bears) und der Fisch in der Pfanne (Una Furtiva) gar prächtig singt.

snack_attack

Man bestelle ein Gericht: In “Blue Marble Cafe” geschieht dies dank toller Medien global und in Echtzeit.Fleischgelüst wird in “Rosette” (Bild) zur Liebespoesie, in “Mad Sausage” zur Verwurstung und bei “Fish Burger” gerät jemand in die freche Falle. Was war zuerst, Huhn oder Ei?! “Eissprung” fragt nach. “Seconds” folgt dem Kauen und Schlucken, “Ananas Spleen” feiert eine Liebe zum kulinarischen Objekt, “Slim Time” rechnet Kalorien auf, “Plac” zeigt uns einen Wochenmarkt und “Next Floor” zelebriert in einer visuellen Orgie den Untergang des übersättigten Abendlands. Mahlzeit! Am 07. März 2014 im Babylon und am 11. März 2014 im Acud Kino, jweils in Berlin. Und auch im Kino bei dir um die Ecke.

Browsergames sind weiblich und heißen Angelina

Über 24 Mio. Menschen spielen derzeit in Deutschland Online- und Browsergames, fast die Hälfte ist weiblich. Kostenlose Spiele faszinieren die Gamer, denn Spaß und Kommunikation werden hier oft verbunden. Browsergames werden über lange Zeiträume gespielt und durch die abwechslungsreichen Aufgaben und seine eigene Community sind hier die Verknüpfung von Spielspaß und sozialem Miteinander garantiert.

onlinegames

Mit der fortschreitenden technischen Entwicklung haben sich die Browsergames den herkömmlichen Computerspielen mit Netzwerkoptionen durch optimierte Inhalte und sehr guter Grafik angenähert. Millionen von Mini-Spielen werben über die App-Stores von Apple und Android um die Gunst der Gamer – und öffnen der Branche weiter den Weg in das mobile Zeitalter. Schlussendlich sind immer mehr Spiele-Titel mit integrierten Onlinefunktionen ausgestattet oder nur noch über das Internet spielbar. Vor allem Online- und Browser-Games, die zum Teil in sozialen Netzwerken gespielt werden, sind die Spiele der Stunde. Sie setzen besonders auf das Zusammenwirken mehrerer Nutzer, egal ob diese gemeinsam vor dem Bildschirm sitzen oder sich über die ganze Welt verteilen – geselliges Miteinander beim Spielen ist angesagt.
Heute haben Browsergames auch auf den Smartphones und Tablets ihren Platz gefunden. Zu jeder Zeit und überall kann man in sein Spiel finden. Browsergames sind weiblich und heißen Angelina weiterlesen

Kurzfilme im Kino: Body Talk – Tanzfilme! | shorts attack

Die Kraft der Körper, Ausdruck und Vision! Shorts Attack versammelt im Januar außergewöhnlich choreographierte internationale Tanzfilme. Zwischen Stille und Sound entwickeln die Werke ungeahnte Leidenschaft. Sie will uns mitnehmen, will die Körper beseelen, denn es gibt nichts Schöneres: Tanz ist wie guter Sex. Am 11. Januar 2014 im Babylon und am 15. Januar 2014 im Acud Kino, jweils in Berlin. Und auch im Kino bei dir um die Ecke.

shorts attack im januar

Seit März 2002 veranstaltet interfilm Berlin die monatliche Kurzfilmreihe Shorts Attack im Berliner Kino Babylon. Im Sommer 2010 gab es die bereits 100ste Ausgabe. Die Filme werden weltweit bei Filmemachern und Verleihern gebucht. Die aufwändig kuratierten Programme mit durchschnittlich zehn Filmen avencierten in Qualität, Regelmäßigkeit und Breitenwirkung zu einer weltweit einzigartig Veranstaltungsreihe im Kinobereich Kurzfilm. Seit März 2011 ist die Veranstaltung dank zahlreicher Kooperationen in vielen deutschen Städten zu erleben. Tendenz steigend. Die Tourdaten, die Programme, Pressehinweise, und Chronik etc. findet ihr auf der Webseite.

Sponsored Video: Fonepad is calling! | Asus Fonepad 6

Unser Leben ist ein Miteinander von Familie, Freunden, Kollegen, Arbeit und Freizeit. Warum also sollte sich unsere Kommunikation, das Teilen und Beschaffen von Informationen und die virtuelle Vernetzung untereinander auf mehrere Geräte verteilen? Dieser Frage hat sich Asus angenommen und liefert mit dem Asus Fonepad gleich die Antwort. Es verbindet die Fähigkeiten eines Tablets mit dem Komfort eines Smartphones. Groß genug fürs tägliche Leben und klein genug für die Hosentasche. Die gefühlt immer mehr zunehmende Verschmelzung von beruflichen und privaten Inhalten kann man jetzt gut finden oder nicht, sie ist Tatsache und verlangt nach Angeboten und Devices, die uns bei dieser Entwicklung begleiten und sie uns vereinfachen. Das Asus Fonepad ist so ein Gerät.

asus fonepad 6

Wir sind kein Tech-Blog und möchten die Bewertung der technischen Details gern den üblichen Verdächtigen überlassen, dennoch hier ein kurzer Überblick zu den Spezifikationen. Herzstück des Asus Fonepads ist ein Intel Atom Z2580 Prozessor, statt der üblichen Qualcomm Chips in vielen anderen Smartphones. Der Dual-Core-Prozessor hat eine Taktfrequenz von 2 Gigahertz und kann auf 2 Gigabyte Arbeitsspeicher zugreifen. Betriebssystem ist Android 4.2.2. Der interne Speicher von 16 Gigabyte lässt sich mit Hilfe einer microSDKarte erweitern. Der Akku hat eine Kapazität von 3.200 mAh. Die zwei Kameras bieten eine Full-HD Auflösung und durch die integrierte IPS-Technologie einen Blickwinkel von fast 180 Grad. Bei einer unverbindlichen Preisempfehlung von 349 Euro ohne Vertrag und sonstige Rabatte und damit fast um die Hälfte günstiger als seine Mitbewerber überzeugt das Gerät nicht nur als Telefon, Tablet und Organizer samt praktischem Stylusstift, sondern auch mit seinem Preis-Leistungs-Verhältnis. Was mich besonders abholt, ist die Werbekampagne, die das Asus Fonepad flankiert und die eingangs erwähnte Verbindung unterschiedlicher Orte, Handlungen und Personen herstellt. Doch seht selbst…

Post sponsored by Asus

Oh, la, la, wer pupst denn da?

Die wunderbare und von uns sehr geschätzte Judith Drews hat ein neues Kinderbuch illustriert, dass wir euch gern unter die Nase halten. Aus Gründen. Denn in diesem lustigem Buch mit Klappseiten pupsen verschiedene Tiere an unmöglichen Orten! Wo gepupst wird, kann das Kind immer wieder verändern – und somit auch den zugehörigen Text. Eine gute Gelegenheit gemeinsam mit seinem Kind über ein Thema zu lachen, zu dem man gern in den Keller geht und um herauszufinden, wo gepupst werden sollte bzw, wo eher nicht.

Pupsbuch

Street Messages | Buchprojekt von Nicholas Ganz

Wir mögen Crowdfunding. Wir mögen Street Art. Und wir mögen, wenn beides zueinander findet. So wie beim Buchprojekt „Street Messages“ von Nicholas Ganz. Zehn Jahre nach seinem Buch „Graffiti World“ ist der Autor und Fotograf Nicholas Ganz zurück mit einem neuen Werk über eine bislang kaum beachtete Sparte der weltweiten Graffiti und Streetart Kultur: das geschriebene Wort im öffentlichen Raum. Vor einigen Tagen ist seine Crowdfunding Kampagne gestartet, um die vertiefenden Recherchen zum Buch zu finanzieren und durchzuführen.

Das Buch „Street Messages“ präsentiert Texte, Parolen und Gedichte im öffentlichen Raum und stellt ihre künstlerischen Vertreter sowie politische Kampagnen vor, die in diesem Bereich tätig sind. „Street Messages“ wird das erste Buch sein, daß Texte im öffentlichen Raum in seiner ganzen Breite und Tiefe beleuchtet. Es wird auch das erste Buch sein, welches den historischen Zusammenhang zwischen Höhlenmalerei, den Glyphen der Mayas und Ägypter bis hin zur modernen Ausprägung des Graffiti und Streetart aufzeigt. Kein anderes Buch hat jemals diese historische Bedeutung der Kunst im öffentlichen Raum so intensiv dargestellt.

Es werden Künstlerinnen und Künstler aus der ganzen Welt vertreten sein, von namhaften Personen wie Jenny Holzer, Kid Acne oder Morley bis hin zu Vertretern aus Ländern, die in dem Graffiti Boom eine eher geringere Beachtung erhalten, wie Bangladesch, Jemen, Libanon, Nepal oder Israel.

Für die Recherche des Buches sind diverse Reisen notwendig, um die historischen und aktuellen Entwicklungen fotografisch zu dokumentieren und abschließende Interviews zu führen. Um das Buch in seiner gedachten Ausrichtung präsentieren zu können und es als ein fundiertes Werk zu realisieren, ist eure Unterstützung gefragt, die ihr auf der sponsume-Seite zur Kampagne leisten könnt.

Ein spannendes Projekt, dass wir gern supporten.

52 Illustrated Cooking Cards

Wer Abwechslung, Inspiration und Kreativität in seine Küche bringen möchte, für den haben wir hier genau das Richtige: 52 wundervoll illustrierte Karten mit 52 leckeren Kochrezepten von 52 außergewöhnlichen Künstlern. Eine tolle Idee aus dem Hause Zeixs, das uns mit seinen kollaborativen Ideen und Veröffentlichungen immer wieder begeistert. Und na klar – die im passenden Rahmen zu euch kommenden Cooking Cards sind natürlich auch vortrefflich als Weihnachstgeschenk geeignet.

penne cooking card

gazpacho cooking card

kürbis cooking card