starke Illustrationen von Lärienne

Lärienne bezeichnet sich selbst als „klassische Freelance-Illustratorin“. Was sie in ihrer Galerie zeigt, geht stark in die Manga-Richtung. Vermutlich hört sie das als Illustratorin nicht so wirklich gern. Niemand mag Schubladen.

Also sagen wir einfach nur: Sie ist verdammt gut. Stimmt’s?

starke Illustrationen von Lärienne weiterlesen

Spannend – das Trump-Twitter-Archiv

Wusstet Ihr, dass es ein „Trump-Twitter-Archiv“ gibt? Dort findet Ihr nicht einfach nur eine Übersicht all seiner Tweets, sondern auch die ein oder andere interessante Analyse.

Unter anderem findet man dort die Zahl seiner Tweets zu den am häufigsten bespaßten Themenkomplexen:

Tweets as President (749 days)
391 tweets about Fake News
474 tweets Russia and Collusion
332 tweets about Fox News or Sean Hannity
81 tweets about CNN

Es gibt von ihm Spannend – das Trump-Twitter-Archiv weiterlesen

Die Drohne und das Braunbären-Video

Hast Du auch das Video mit dem kleinen Bären-Video gesehen, dass versucht seiner Mama eine Schneewand nachzuklettern? Und dabei ein ums andere Mal abrutscht. Ein riesen Social-Media-Hit im Januar 2019

Alle dachten erstmal: Krasser kleiner Bär. Super süß. Und so tapfer.

Ist er ja auch. Süß. Und mutig. Und stark. Und tapfer. Aber: es hätte für den kleinen Bären viel einfacher sein können. Was wäre er dabei draufgegangen. Und das wohl nicht, weil die Wand so steil oder der Schnee so vereist war. Sondern wegen der Drohne, die das Ganze gefilmt hat! (siehe u.a. Kurier.at)

Das ist mies. Was tun wir nicht alles, für super coole Bilder. Unsere Kameras, unsere Drohnen sind überall. Und das ist oft nicht gut. Und oft nicht richtig.

Ich habe meine Drohne bereits vor zwei Jahren wieder eingemottet. Weil ich kein gutes Gefühl dabei hatte. Weil ich viele Situationen nicht kontrollieren konnte. Weil ich kein Stalker sein wollte.

Man kann mit Drohnen wunderbare Aufnahmen machen. Aber auch viel Mist bauen. Manchmal unbewusst, manchmal sogar bewusst.