Traumhaft schöne Urban Photography von Martin Boll

„Die Natur holt sich ihren Lebensraum wieder zurück und in Kombination mit einer gewissen Ästhetik des Verfalls ist das sehr beeindruckend“

Das sagt der Fotograf Martin Boll im ze.tt-Magazin anlässlich seiner Fotoausstellung “Vergessene Orte”, die vom 1. bis 29. Juni 2016 im Haus am Mierendorffplatz in Berlin-Charlottenburg zu sehen ist. Mittwochs bis Freitags 12 bis 18 Uhr warten einzigartige Aufnahmen auf den Besucher. Von Orten, die kaum jemand kennt. Und die Martin Boll einzigartig mit seiner Kamera festgehalten. Ich verneige mich und wünsche jedem Besucher eine gute Zeit in der Ausstellung!

© Martin Boll

© Martin Boll