webinale 2013 | Der frühe Vogel und die Responsive Design Days

Der Countdown zur diesjährigen webinale läuft! Vom 3. bis 5. Juni 2013 werden mehr als 90 Webexperten in 80 Vorträgen über die Themen Business, Design und Technologie im Web referieren.

Ein zentrales Thema der diesjährigen Veranstaltung, die seit 2007 jährlich stattfindet, wird die Umsetzung von anpassungsfähigen Website-Layouts sein. Erstmals an zwei Tagen, dem 4. und 5. Juni 2013, dreht sich alles um Responsive Layouts, Mobile First und CSS Media Queries. Wie ist mit Retina-Screens umzugehen? Was ist bei Responsive Websites auf Mobiltelefonen zu beachten? Welche mobilspezifischen Tags sind für eine gelungene mobile Adaption essenziell? Die Antworten liefert die webinale.

Zusätzlich zu den zahlreichen Sessions und Keynotes der Hauptkonferenz beschäftigen sich die so genannten Special Days der webinale mit wichtigen Schlüsselthemen rund um Design, Business und Technologien im Web. Besonderes Augenmerk legt die webinale auf das stark nachgefragte Thema Responsive Design.

Ich werde der Frage nachgehen, ob Twitter-Bootstrap das ‚Schweizer Messer’ unter den Toolkits ist oder ob doch Foundation, HTML5 Boilerplate, 960 Grid System oder andere Frameworks in der Mobile-Device-Unterstützung die Nase vorn haben“, erläutert Webdesignerin Stefania Trabucchi, die auf der webinale einen Vortrag zum Thema Responsive CSS Frameworks und Boilerplates für Prototyping und Entwicklung hält. Sie konzipiert, gestaltet und betreut seit Jahren zahlreiche Webapplikationen, viele davon basierend auf Zope und Plone. Ebenfalls Referent bei den Responsive Design Days ist der konferenzerfahrene Web Standards Evangelist Patrick Lauke. In seinem Vortrag zeigt er unter anderem Touchscreen-Möglichkeiten für Entwickler auf: „My session will cover the basics of handling touch events – from making sure simple single-tap interactions are as responsive as possible, all the way to full multitouch, gesture-enabled, cross-browser interfaces“, erklärt Patrick Lauke das Thema seines Vortrags. Insgesamt erwarten die Teilnehmer zehn Vorträge an den Responsive Design Days:

• „Responsive Images/RWD Performance“ mit Sven Wolfermann (maddesigns)
• „Getting Touchy“ mit Patrick Lauke (Web Standards Evangelist)
• „Gestaltungsregeln für Mobiltelefone mit Touch-Navigation“ mit Annika Brinkmann (absichtbar.de und mobile-knowledge.de)
• „Responsive Design im Projektalltag bei mobile.de“ mit Stephan Köpp (mobile.international) und Michael Fleck (USEEDS°)
• „Responsive Design? Ist doch egal“ mit Markus Drews (Neofonie)
• „The History of Responsive Web Design“ mit Dennis Wilson (IT-Berater)
• „Responsive Web Design Process“ mit Sven Wolfermann (Webentwickler)
• „Responsive CSS-Frameworks und Boilerplates für Prototyping und Entwicklung“ mit Stefania Trabucchi (Webdesignerin)
• „Webdesign in Hi-DPI“ mit Jonas Hellwig (kulturbanause)
• „Die ultimative Herausforderung: Responsive Webdesign und Parallax Scrolling“ mit Uwe Frieser (adorsys)

Frühbucher, die sich bis Mittwoch, den 8. Mai für eine Teilnahme an der webinale entscheiden, können bis zu 500 Euro sparen und sich ein gratis Intellibook-Notebook oder ein Intellibook-Tablet sichern. Early Birds erhalten mit dem 3-Tages-Pass ein neues Intellibook-Notebook mit brillantem 11,6-Zoll-Display im Wert von rund 400 Euro oder ein Intellibook-Tablet mit hochauflösendem 7-Zoll-Multitouch-Display und dem neuesten Android-Betriebssystem mit 1,6 GHZ Prozessor kostenfrei.

Ein Gedanke zu “webinale 2013 | Der frühe Vogel und die Responsive Design Days

  1. Danke für den Tipp. Ich kannte diese Konferenz zum Thema Responsive Webdesign bisher noch nicht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.