Song der Woche – Cornetto

Ob man den Sommer nicht einfach herbeisingen kann? Die Tempertur steigt jedenfalls, wenn Marla Blumenblatt die Bühne betritt und ihren Song “Cornetto” performt. Mit vollem Körpereinsatz und jeder Menge Spass.
Das merkt man schnell: ihr Debüt als Künstlerin ist es freilich nicht, fast zehn Jahre hat sie zuvor schon getanzt. In Wien ist sie als Kind mazedonischer Eltern aufgewachsen, studierte zunächst klassisches Ballett, Mit einem Begabtenstipendium in der Tasche verlässt sie später Wien und geht nach New York. Aber auch dort ist die klassische Form des Tanzes zu eng, das Repertoire zu klein. Im Ballett gibt es nur Mädchenrollen, keine souveränen Frauen. Darum wirft sie irgendwann alles hin und geht nach Paris. Doch Tanzen war nicht genug. So geht sie zurück nach New York und nimmt dort Gesangsunterricht: nach der Method-Acting-Methode, den ganzen Körper benutzend und in Schwingung versetzend, ohne Rücksicht auf Vorbilder oder Dogmen, nur am besten und eigensten Ausdruck orientiert.

Seit letztem Jahr lebt Marla Blumenblatt in Berlin, der Stadt, in der sie ein Team und ein Studio gefunden hat, wo sie fast ein Jahr mit dem Songschreiben und Arrangieren, dem Einspielen und Aufnehmen zubrachte.

Sind wir gespannt auf ihr Debüt, das “Immer die Boys” heißt und tanzen so lange zu “Cornetto”: