Das VisualBlog zu verschenken

Ich verschenke das VisualBlog. Ohne wenn und aber.

Warum? Keine Zeit. Vor allem. Mein neuer Job bei ProSiebenSat.1 Digital bindet Ressourcen ohne Ende. Was auch gut so ist und so sein soll. Aber umso weniger Zeit bleibt fürs VisualBlog. Schade, aber es ist so.

Und es ist eigentlich schade um dieses Blogprojekt, das vor sechseinhalb Jahren an den Start ging. Mein Gott – ist das alt!

Ich habe in den vergangenen Monaten immer wieder über eine Neuausrichtung, einen Relaunch, ein revolutionär neues Design, höherer Grafikanteil (ohne Abmahnungen befürchten zu müssen), neue Autoren und vieles mehr nachgedacht. Aber finanziell ist da kein Spielraum. Und Zeit sowieso kaum. Darum nun dieser Schritt.

Wer will es haben, das VisualBlog? Überzeugt mich! Denn ich möchte es nicht sterben, sondern neu aufblühen sehen.

Ich bin gespannt und hoffnungsvoll auf konstruktive Kommentare, Vorschläge und hoffentlich ehrliches Interesse.

Matias

10 Gedanken zu “Das VisualBlog zu verschenken

  1. Hallo Maik,
    die Bewerbung ist nicht wirklich aussagekräftig und überzeugend. Tut mir Leid.
    Ich würd schon gern wissen, wer wie mit dem Blog dann weitermacht.
    Grüße
    Matias

  2. Hi Matias,

    sehr Schade, dass du dafür keine Zeit mehr hast. Ihr habt in den letzten Jahren echt gute Arbeit geleistet!!!

  3. Hallo Matias,
    das Angebot klingt wirklch sehr interessant. Ich bin auch im grafischen Bereich tätig, siehe Webseite. Hatte in letzter Zeit viel SEO gemacht, bin aber aktuell auf der Suche nach neuen Projekten und Aufgaben. Da würde der VisualBlog gerade gut reinpassen. Ich bin an Grafik und Gestalten sehr interessiert und versuche da auch immer auf dem Laufendem zu sein und ich könnte es mir sehr gut vorstellen, deinen Blog würdig weiterzuführen.
    Gerne können wir uns näher darüber unterhalten.
    Würde mich freuen von Dir zu hören!
    Viele Grüße
    Klaus

  4. Finde es echt schade, dass du das VisualBlog abgeben möchtest. Dabei ist hier noch so viel Potential und es macht Spaß hier immer etwas Neues zu entdecken.

    Persönlich würde ich erst einmal zu einem aufgeräumteren Design tendieren, ein wenig überladen schaut es hier schon aus. Aber gehört auch irgendwie dazu.

    Dann natürlich regelmäßig neue Artikel in deinen Hauptkategorien veröffentlichen. Schließlich ist es ja ein visueller Blog und man sollte etwas zu sehen bekommen. Gerade Design und Lifestyle passen sehr gut hier rein.

    Naja vielleicht überlegst du es dir ja noch einmal ;)

  5. Hallo Matias,

    zunächst einmal: SCHADE!

    Ich selbst bin ebenfalls im Bereich Kommunikation und Design unterwegs und seit Jahren Dauergast. Ich könnte mir vorstellen den Blog in einem kleinen Team (jeder hat seinen Schwerpunk) weiterzuführen. So würden zusätzliche Blickwinkel und wenn es gut läuft auch vielfältiger Themen aufgegriffen werden können. Zudem kann man gemeinsam mehr erreichen und wenn einer mal schwer eingespannt ist geht es trotzdem immer weiter.

    Viele Grüße

    Enrico

  6. Danke schonmal für eure lieben Kommentare!
    Frank und ich werden uns überlegen, was wir machen.
    Es gab auch ein paar durchaus lukrative Angebote. Wir wissen aber noch nicht, ob die für uns überhaupt in Frage kommen.
    Habt noch ein wenig Geduld mit uns!
    Grüße
    Matias

  7. Obwohl ich Visualblog heute erst gefunden habe wäre es Schade wenn es nicht mehr weitergeführt wird, wenn Hobby Blogger sich auch bewerben können mache ich das mal gleich an dieser Stelle. Was ich mit den Projekt machen wurde…
    ganz einfach es gibt so viel schöne Bilder im Internet aber leider bietet meine eigenen Blog nicht genügend platz alle gerecht zu präsentieren

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.