Digitale Karikaturen | Slawa Verart

Frank Feldmann
05. Dezember 2012, 15:36 Uhr, 0 Reaktionen

Das Veranstaltungen – egal ob im Job oder privat – intensiv fotografiert werden, daran hat man sich gewöhnt. Und abgesehen von der unterschiedlichen Qualität der Fotografen, ist es nichts Besonderes mehr, wenn am Tag danach hunderte von Bildern im Web auftauchen. Klar, auch das sind schöne Erinnerungen, aber Gäste und Situationen auf dem Event blitzschnell und dennoch treffend mit Stift und Papier einzufangen kann dazu eine kreative und einprägsame Ergänzung oder gar Alternative sein. Wir selbst hatten seinerzeit zum II. Berliner Barcamp befreundete Illustratoren eingeladen, die schnell zeichnend die Fertigkeit verbanden, eine ansprechende Zeichnung mit der humorvoll getroffenen Wiedererkennung der gezeichneten Person zu verbinden.

Ein Artist der diese Kunst vortrefflich beherrscht ist der Schnellzeichner und Karikaturist Slawa Verart. Beeindruckend, wo, für welche Kunden und vor allem wen er schon alles aus Politik, Kunst, Kultur und Sport portraitiert bzw. karikiert hat. Auch als Performance Artist verfügt Verart über exzellente Referenzen. Er komponiert aus Farbe, Licht, Spiel und Bewegung Meisterwerke, die bei der Performance virtuos in Szene gesetzt werden. Zu einer ausgewählten Musik betritt der Künstler die Bühne, begibt er sich hinter die von ihm zu bemalende Fläche einer großen Plexiglas-Wand. Mittels Projektionen entsteht hier ein riesiges Kunstwerk, in das problemlos Namen, Logos oder Dienstleistungen integriert werden können. Sehr cool.

Doch was mich am meisten beeindruckt und was ich mir wirklich richtig gut auf einem Firmenevent, einer Messe oder Roadshow vorstellen kann, sind seine Handy und iPad Live Art Performances und digitale Karikaturen. Das Besondere daran ist, dass die Zeichnung direkt auf dem Display erscheint und anschließend sofort versendet werden kann. Eine Großprojektion auf Leinwand oder LCD Fernseher ist natürlich ebenso möglich wie der sofortige Versandt oder Ausdruck. Und klasse ausschauen tun diese poppigen Portraits sowieso. Für die anstehende Weihnachtsfeier vielleicht zu kurzfristig, aber das nächste Firmenevent oder der nächste Messeauftritt kommt bestimmt und dann kann ein Artist wie Slawa Verat den Unterscheid ausmachen. Und diesen mit Stift und Smartphone gleich festhalten.

Ach ja – das Bild mit Mario Gomez, dass hab ich extra für den Matias mit rein genommen…

(inspiriert und vermittelt von Teliad)


Über den Autor

Frank Feldmann
458 Beiträge

Frank Feldmann ist freier Onlineredakteur aus Berlin und begeistert sich für alles Schöne im Web – Design, Illustration, Fine Art…

Dein Kommentar