Ich geb dir gleich heilig!

»Geheimtipp ist auch ikea am 24. sten.

Da ist wirklich keine sau. sehr entspannt!«

Zehn Menschen unterschiedlicher Herkunft treffen am Heilig Abend in einem Neuköllner Waschsalon aufeinander. Haben Sie mehr gemeinsam als ihre dreckige Wäsche? Wie relevant ist die eigene Religion oder die eines anderen im täglichen Leben in Neukölln? Natürlich werden sie erst wieder rausgelassen, wenn die Moslems Kippas tragen, die Hindus Gebetsteppiche weben, die Christen barfuss in die Kirche gehen und das Waschpulver alle ist. Ein Projekt mit Laiendarstellern von Anne Verena Freybott und Stefanie Aehnelt.

PREMIERE AM 03.12.2010 um 20 UHR

> PIER9 > HASENHEIDE 9 > NÄHE U-BHF. HERMANNPLATZ

Weitere Aufführungen am 04. + 09.-11. + 16.-18.12.2010 > IMMER um 20 UHR

infos & tickets 030. 56 82 13 33

Heimathafen Neukölln

Der Prinz Apfel Taschen-Kalender für 2011

Es ist Kalenderzeit. Eindeutig. Hier ein weiterer, wunderbarer Vorschlag: der Prinz Apfel Taschenkalender.

Kein Berg war zu hoch, kein Tal zu tief: Druckfrisch ist der neue Prinz Apfel 2011 im Königreich angelangt! Zum 5-jährigen Geburtstag glänzt die Jubiläums-Ausgabe in güldenem Cover. Darüber hinaus erscheint ihre Majestät auf vielfachen Wunsch im handlichen DIN A6 Format! Dieser Prinz passt in jede Hosentasche!

schreiben die Macher dazu. Gefällt mir! :)

Der Prinz Apfel Taschen-Kalender für 2011

Der Prinz Apfel Taschen-Kalender für 2011

Weiterlesen

Site of the Week: For Colored Girls

Regisseur Tyler Perry verfilmte ein preisgekröntes Theaterstück von Ntozake Shange mit dem beeindruckenden Titel “For Colored Girls Who Have Considered Suicide When the Rainbow Is Enuf”, aufgeführt 1975 und von der Gruppe Hauptdarstellerinnen damals in Gedichtform vorgetragen. Begleitet wird der episodenhafte Ensemblefilm über Liebe, Hingabe, Vergewaltigung, Abtreibung und eine Gruppe von Frauen, die durch ihre Hautfarbe verbunden sind von einer großartigen Webseite inklusive einer exzellenten Videogalerie, in der die Protagonistinnen wunderbar portraitiert werden.

Die Einbuchstabedanebentiere – die Sammlung inklusive Illustrationen

Aktuell machen die Einbuchstabedanebentiere die Runde auf Twitter. Noch nie was von gehört? Ich auch nicht. Bis vor dreißig Minuten. Und vermutlich hat von ihnen bis vor wenigen Stunden noch überhaupt nie jemand was gehört.

Wenn jemand weiß, woher sie kommen und wer dahinter steckt – dann her mit der Info.
Angefangen hat damit gestern @maatc. Und nun geht das Meme um wie ein Lauffeuer auf Twitter.

Ich will versuchen, alle – naja, oder möglichst viele – Tiere hier zu sammeln und alphabetisch zu sortieren. Keine Ahnung, ob mir das gelingt. Auf jeden Fall will ich regelmäßig updaten. Und Elke von Laska aus München hat sich gleich rangesetzt und einige der Tierchen illustriert. Vielen lieben Dank dafür! Lets go:

[Update, Sonntag, 14.11.2010, 11 Uhr]: Es ist schier unmöglich alle Einbuchstabedanebentiere zu erfassen. Ihr seid einfach irre. Es sind zu viele. Aber wir packen weiter immer Neue hinzu, können aber nur noch die witzigsten nehmen. Wenn euch was fehlt, nur her damit in den Kommentaren. Bitte immer mit Link zum Original-Tweet. Merci!

  • Stammkunde beim Discounter, der Aldigator
    von: @OnkelJK
  • im Sandsteingebirge geht die Ameisenmähr
    von: @blauefeder
  • Wurde schon desöfteren vom Springerverlag verteilt, der BaMSter.
    von: @UrbanP1rate
  • Bestechend hinterm Tresen: Die Barantel
    von: @Altgruftipunk
  • Der Zuchtbulle unter den Nagetieren: die Besamratte
    von: @db_uebersee
  • Sehr religiös: Der Bibel
    von: @VolkerK_
  • Bibero – der Beckenbauer unter den Nagetieren.
    von: @valtl
  • Wühlt im Dreck und schreibt nur miese Dinger. Das BILDschwein.
    von: @LilliMarleen
  • Dieser komische Vogel verlässt jede Party als Letzter: der Bleiber
    von: @matzelkoenig
  • Hält sowohl Krankenhauseinsätze als auch die härtesten Spladderfilme aus: das Blutegal
    von: @DerJoh
  • mit der Keule fliegen dachte der Blutrunst
    von: @kurzdielyrik
  • Bis 1989 immer auf Grenzpatrouille am Bahnhof. Das Bebra
    von: @Christian_Henne
  • der alternative christbaumschmuck: anstelle von lametta eine blinkschleiche an den baum hängen.
    von: @dienaerrin
  • Einbuchstabedanebentiere die Blinkschleiche

  • darf bei keinem Schlussverkauf fehlen: Die Beutelrotte
    von: @TillaPe
  • Ein treuer Begleiter im Schnee wie auf dem Wasser – der Boarder Collie
    von: @RalfWestbrock
  • Begleiterin der Bergleute: Die Bohrdommel
    von: @eckel53
  • Windet sich gerne in Gehörgänge: der Bohrwurm
    von: @ixsi
  • Ein elender Schmarotzer: Der Borgenkäfer
    von: @Krise_K
  • Star Trek-Fans aufgepasst: Widerstand ist zwecklos! Die Borgziege
    von: @Cappellmeister
  • borgziege #einbuchstabedanebentiere

  • Wenne mal wieder blau bist, liegt’s an der Braumeise
    von: @asko_b
  • Sein Biotop ist das Solarium: Der Bräunbär.
    von: @beingmenow
  • Bräunbär #einbuchstabedanebentiere

  • Könnte auch Zahnpasta sein: Breitmaulfrisch
    von: @CarFreiTag
  • Kleintier mit Rückenproblemen: Das Brettchen
    von: @spontifixus
  • Bei Raubfischen sehr beliebt, weil blöde in der Ecke liegend: der Bruthering.
    von: @asko_b
  • Keiner liest so schnell wie er: der Buchflink
    von: @DerJoh
  • Fliegt so langsam, dass sie immer zu spät an den Blüten ist. Die Weiterlesen

PLAY! Design for Kids + Verlosung!

Der neue Design-Kalender von EIGA ist in einer Edition mit 3 Farbvarianten erschienen und zeigt einen inspirierenden Querschnitt zeitgemäßer Gestaltung für Kinder – im Spiel erarbeitetet oder zum Spielen animierend. 53 Designer und Architekten, deren Arbeiten Konzept und Gestaltung mit spielerischer Freude verbinden und Kindern Spaß bereiten. Tolle Idee. Und toll ist auch, dass wir zwei der Kalender unter euch verlosen können! Ihr müsst dafür nur bis zum 06.12.2010 die Frage am Ende des Post hier in den Kommentaren beantworte.

Erwartungsgemäß steht auch in der „Kids-Edition“ der Designkalender-Reihe der experimentelle Umgang mit Typografie im Mittelpunkt. Die Designer von EIGA haben ihrem Spieltrieb freien Lauf gelassen und sich mit allen erdenklichen Bastelutensilien bewaffnet, um Schriften zu gestalten, die durch ihre Kinder oder aber durch ihre eigenen Kindertage inspiriert wurden.

Weiterlesen