Site of the Week: Ana Somnia

Kim Köster kreiert fantastische Welten, voller wunderschöner Melancholie. Bereits mit „99 Rooms“ und „Strahlende Orte“ holte mich der Berliner total ab und auch seine neueste Komposition begeistert: Ana Somnia. Das Zusammenspiel von Animation und Sound nimmt euch mit in die Traumwelt der kleinen Ana, nachdem ihr das Licht ausgeschaltet habt. Großartig!

Veröffentlicht von

Frank Feldmann

Frank Feldmann ist freier Onlineredakteur aus Berlin und begeistert sich für alles Schöne im Web – Design, Illustration, Fine Art…