Site of the Week: Thierry Mugler

Exzellent präsentiert der französische Modemacher und Fotograf Thierry Mugler sein Fashion-Imperium im Web. Perfektes Zusammenspiel von Bild und Information. Hinzu kommt eine lobenswerte Anbindung an die für ein Modelabel sinnhaften Social Media Kanäle facebook, YouTube, Twitter und flickr. Wobei die deutsche Seite leider etwas hinter der internationalen zurück bleibt.

Pictoplasma on Tour! First stop: Hamburg

Pictoplasma geht auf Tour. Erste Station ist Hamburg. Wer ist mit dabei von euch?! Mehr dazu auch auf Facebook. Dort heißt es:

Join us for a compact celebration of all things character! Confirmed speakers: Japanese drawaholic Akinori Oishi, Rilla and Steve Alexander from the australian art collective Rinzen and Siggi Eggertsson, Island’s master of reduced and abstract design! Plus updated Characters in Motion screening and a humble introduction by the two of us personally.

Viel Spaß allen Pictoplasma-Fans, die dabei sein können!

Pictoplasma on Tour! First stop: Hamburg

Eckstück Berlin: Das Streetartcafé

Ward ihr schonmal im Eckstück in Berlin / Kreuzberg, dem neuen Streetartcafé? Ich war unlängst dort und kann einen Besuch jedem Kunstbegeisterten im Allgemeinen und Graffiti-Liebhaber im Speziellen selbiges nur dringend empfehlen. Die Räumlichkeiten sind weitläufig, offen und freundlich, die Außenfassade des Gebäudes ist hoch bis in den dritten Stock mit feinsten Graffitis bedeckt. Die Decke des Innenraums gleicht einer postmodernen Sixtinischen Kapelle, hier kann man sich an der Deckenkunst kaum sattsehen – eine gelebte Galerie. Überall hängen Gemälde, klein wie groß, aber auch andere kunstvolle oder dazu gemachte Gegenstände wie eine Büste oder das Moped an der Wand, die das abwechslungsreiche Interieur nachhaltig prägen. Im Nebenraum ist eine Fotogalerie mit Motiven des gestalterischen Prozesses des Ladens zu bewundern, die Sitzgelegenheiten sind äußerst gemütlich und selbst auf dem Klo erwartet den Gast die eine oder andere Überraschung. Ganz zu Schweigen von der stimmungvollen Illumination. Ich fand es ganz großartig, hoffe, dass sich der Laden lang hält und werde von nun an öfter dort verweilen. Hier eine Photostrecke, damit ihr euch einen (hoffentlich guten) Eindruck machen könnt.

Graffiti Visualblog

Graffiti Visualblog

Graffiti Visualblog

Weiterlesen

Hässlichste Seite des Monats September: Name entfernt…

[Nachtrag]: Da der Inhaber der Seite nicht möchte, dass der Name seiner Seite hier genannt wird, habe ich den Namen sowie sämtliche Links zu seiner Seite aus dem Artikel entfernt.
Wenn ein Inhaber dies nicht möchte, werde ich diesen Wunsch gern respektieren. Auch wenn seine Androhung einer Anzeige ziemlicher Humbug und seine Gewaltandrohungen total daneben sind und mich nicht wirklich beeindrucken.
Ich wünsche weiterhin viel Spaß mit den Kommentaren. Großes Blog-Kino. :)
[Nachtrag 2]: Der Innhaber der Seite hat seine Seite parallel zu diesem Artikel überarbeitet. Sie ist dadurch tatsächlich ein wenig übersichtlicher geworden. Dafür großes Lob meinerseits!
Ich finde es gut, wenn Kritik angenommen wird. Denn es geht mir nicht darum hier jemanden fertig zu machen oder in den Schmutz zu ziehen. Ganz bewusst versuche ich diese Artikel moderat zu schreiben, um niemandem zu sehr auf den Schlips zu treten.
Aber wir leben nunmal in einem Land, in dem (zum Glück) Meinungsfreiheit herrscht. Da darf und muss auch Kritik erlaub sein.
In diesem Sinne gibt es bald eine neue “Hässlichste Seite des Monats” im VisualBlog.


Ist diese Seite ernst gemeint? Es scheint fast so. Dass es eine solche Ansammlung von Animated-Gif’s noch gibt… Faszinierend. Klasse sind auch solche Bilder-Verzerrungen durch eindimensionales Skalieren. Wie beim Schiff. Viel Spaß auf der Seite von Name und Link gelöscht.

Hässlichste Seite des Monats September: Radio of Sounds