Hässlichste Seite des Monats Juli 2010: Bäckerei Vatter

Ich könnt heulen. Warum? Weil ich gerad über diese Seite gestolpert bin. Und: weil die Brötchen dazu so extrem lecker sind… Wie kann man nur eine so gruselig hässliche Webseite noch haben im Jahr 2010 wie die Bäckerei Vatter. Das passt vielleicht zu einem Hobby-Taubenzüchter oder einem Pilzsammler. Aber nicht zu einer Bäckerei mit etlichen Filialen im Raum Hannover und super super leckeren Brötchen! Hab ich heute morgen noch gegessen. Und dann sowas… Ick könnt heulen.

Müsste ich in die Einzelkritik gehen, wüsste ich gar nicht, wo ich anfangen sollte. Dieses geschmacklose Hintergrund-Gedingsbumse. Diese komischen Pfeile. Was sollen die? Ein scrollbarer Frame… Unfassbar. Zentrierter Text. Au Backe. Und so weiter und so fort. Schnell wieder weg klicken. Und hoffen, dass es in einem halben Jahr dort besser ausschaut.

Und mich auf jeden Fall wieder auf leckere Vatter-Brötchen freuen, wenn ich in der Gegend bin. DIE kann ich jedem nur empfehlen!

Webseite der Bäckerei Vatter - hässlichste Seite des Monats

Site of the Week: Coney Island Experience

“Love never Dies” hat Andrew Lloyd Webber entschieden und mal fix eine Fortsetzung vom “Phantom der Oper” geschrieben. Die spielt in Phantasma auf Coney Island in New York und passend dazu wurde ein Microsite komponiert, die mal so richtig Rummelplatzatmosphäre aufkommen lässt. Achtung: die Minispiele haben Suchtgefahr! In diesem Sinne: Click to Play!

Reggaefarben im Alltag

raggae foto aktion

Auf seinem Blog housofreggae sammelt Nils Kersten Alltagsfotos, auf denen die drei Farben des Reggae, rot-gelb-grün, zu sehen sind. Wichtig ist dabei, dass es sich nicht um gestellte Bilder handelt, sondern um pure Zufallskompositionen.

Also, wo immer ihr auch auf diese Farbkombination stoßt, ob drinnen oder draußen, in eurem Bad oder im Flugzeug, Foto machen und an nils[at]houseofreggae[dot]de schicken.

Ein wenig kreativer als ein Ampelfoto sollte es dann aber schon sein – Augen auf für Reggaefarben im Alltag!

raggae foto aktion

raggae foto aktion

BLICKFANG – Deutschlands beste Fotografen 2010 ist erschienen!

Das Jahrbuch “BLICKFANG Deutschlands beste Fotografen” geht mit der Ausgabe für 2010 an den Start und präsentiert auch in diesem Jahr wieder den Status-Quo der professionellen Fotografie in Deutschland. Nach dem Erfolg der letzten Ausgaben wurde das Projekt weiter optimiert und erscheint nun in einem edlen Leineneinband, frischem Design und in einem großzügigeren Format. Ich bin ein Fan der Reihe – überhaupt von Norman Beckmann und seinem Verlag – und freue mich, dass es Norman gelingt seinen Publikationsreihen Nachhaltigkeit zu verleihen und immer besser zu werden. Großes Kompliment!

Alphabetisch geordnet zeigt das aufwendig produzierte Kompendium eine umfangreiche und hochkarätige Auswahl der besten Fotografen Deutschlands (mit unterschiedlichen Schwerpunkten). Auf insgesamt 704 Seiten präsentieren sich diese mit ihren Arbeiten und einer Kurzbeschreibung. Redaktionelle Beiträge zum Thema Fotografie runden die vielfältigen Selbstdarstellungen zusätzlich ab und geben Einblicke in die teils recht unterschiedlichen Ansichten und Arbeitsweisen.

Die Autoren sind diesmal: Mats Cordt (Fotograf), Ralph Richter (Fotograf), GABO (Fotografin), Alexander Gnädinger (Fotograf) sowie die Art Buyerin Kim Bianchi von DDB, die in Ihrem Artikel den Alltag eines Art Buyers schildert. In acht Interviews stehen ausserdem folgende Fotografen und Fotografinnen Rede und Antwort: Michael Schnabel, Esther Haase, Joachim Baldauf, Kristian Schuller, Diana Scheunemann und Felix Holzer. Ebenfalls zu Wort kommen die Agentin Helga Schierke und Christian Mai, Geschäftsführer von gloss postproduction.

Für Art Buyer, Art Direktoren, Redakteure, Werbekunden und Fotografiebegeisterte ist BLICKFANG ein Muss! Ab sofort erhältlich für nur 44,90 Euro über den Buchhandel, amazon.de oder direkt über den Verlag.

Fussball-WM 2010 – Kleines und Großes Finale – Danke Herr Löw!

Die WM ist aus, aus, aus! Viva Espana! Danke Herr Löw! Danke Herr Kollwitz!

Deutschland hat seinen 3. Platz erfolgreich verteidigt und Spanien ist und bleibt das Maß aller fußballerischen Dinge. Bleibt? Wir werden sehen, denn am Horizont wirft die EM ihren Schatten voraus und nach dem Spiel ist ja bekanntlich vor dem Spiel. Jetzt kann jeder sein persönliches Fazit ziehen. Zu schreiben gibt es Einiges. Und vielleicht tun wir das auch noch. Doch heutes sagen wir erst mal nur “Glückwunsch Spanien!” sowie “Danke, Herr Löw!”

Und danke an Ulf Kollwitz! Der die Spiele und Ereignisse der WM hier in den letzten vier Wochen gar weltmeisterlich für euch und uns tagesaktuell illustriert hat! Ulf ist ganz klar unser “Man of the Match”! Wir hoffen, dass nicht nur der Jogi weiter macht. Sondern auch der Ulf! Denn wie geschrieben – nach dem Spiel ist vor dem Spiel und never change a winning team…

Site of the Week: Dark Night Of The Soul

Was kommt raus, wenn Danger Mouse und Sparklehorse auf David Lynch treffen? Erst mal ein großartiges Stück Musik. Und dann die kongeniale visuelle Umsetzung des Tones. Da kann man schon gar nicht mehr von experimenteller Webseite schreiben. Lass dich einfach darauf ein und entdecke diese bizarre Welt von Dark Night of Soul!

Fußball-WM 2010, Halbfinale, Spanien und Holland machen das Rennen – illustriert von Akinori Oishi

Halbfinale, Fussball-WM 2010 in Südafrika. Die Niederland zieht erstmals in ein WM-Finale ein. Uruguay, die ein starkes Turnier spielten, unterliegen.

Und auch Spanien erreicht erstmals ein WM-Finale. Sie zeigten der jungen deutschen Mannschaft klar und deutlich die Grenzen auf. Deutschland agierte zu mutlos, zu nervös, zu ängstlich. So gewann Spanien vollkommen verdient.

Dennoch Danke an das deutsche Team, für eine tolle WM! Das war Fußball, wie man ihn gerne sieht. Bitte in der Zukunft weiter so!

Fussball WM 2010 - Halbfinale - Illustration von Akinori Oishi

Wir bedanken uns bei Akinori Oishi für das Zeichnen der Character!

Site of the Week: Adidas Match Tracker

Fußball lebt von Toren, schönen Spielzügen, Schiedsrichterfehlentscheidungen, Taktik, Abseits, Typen, Fangesängen, dem Trikottausch, den Siegen und Niederlagen der eigenen Mannschaft… Und von Statistiken, Statistiken, Statistiken! Diesbezüglich lässt der Adidas Match Tracker zur abgelaufenen Champions League Saison keine Wünsche offen. Großartige Visualisierung der Daten und Fakten. Noch Beta, doch hoffentlich bald komplett und dann unbedingt mehr davon!