Web Designer´s Sketchbook – Gestaltung braucht Freiraum

Gestaltung braucht Freiraum, denken sich Thomas Filip, Felix Schrader und ich und wir möchten diesen Freiraum mit dem WEB DESIGNERS SKETCHBOOK schaffen. Auf 176 Seiten, im praktischen Format und auf hochwertigem Papier findet sich Platz für die Sammlung von Ideen, Scribbles und Notizen rund um die eigenen kreativen Projekte. Der damit einhergehende kreative Prozess wird von 23 thematischen Artikeln unterstützt, die neben dem notwendigen Platz für’s „Sketching“ – inspirierende Überlegungen und Arbeiten von Meinungsmachern, Web-Designern und Künstlern aus verwandten Disziplinen vorstellen und praktisches, Design-bezogenes Know-How vermitteln.

Web Designers Sketchbook

Die Texte geben Anregungen für den täglichen Umgang mit Ideen, Werkzeugen und Kunden, wollen Fantasie und Kreativität stimulieren und dabei helfen, im Spannungsfeld von neuen Kommunikationsformen und Technologien, von veränderten Nutzererlebnissen und User-Erwartungen, Positionen zu finden und für sich zu besetzten.

Web Designers Sktechbook

Dafür konnte eine Reihe erstklassiger Autoren gewonnen werden, die in ihren Artikeln die Vielfalt der Themen vor Augen führen, mit denen man sich heute auseinandersetzen sollte und muss, wenn man für das Web oder mit dem Web arbeitet. Ein Thema das dabei immer wieder kehrt, ist die Frage, woher Inspirationen genommen werden und wie damit verantwortungsvoll und professionell umzugehen ist. Die Artikel regen dazu an, sich mit dem Stand der Dinge im Webdesign und Web2.0 auseinanderzusetzen, eigene Meinungen zu spiegeln und zu diskutieren und in die eigenen Arbeiten einfließen zu lassen.

Web Designers Sketchbook

4 Gedanken zu “Web Designer´s Sketchbook – Gestaltung braucht Freiraum

  1. recht nett , was mir aber nicht gefällt das nur auf einzelne themen eingegangen wird und das ist ja sicherlich nicht sinn der sache

  2. Hallo Marlon,

    Design und vor allem das Web zeichnen sich durch Vielfalt aus. Wir wollten mit dem Sketchbook kein Lehrbuch schaffen, welches einem ein speizielles Thema näherbringt. Sondern ein Buch, das anregt, das inspiriert und genau deshalb reißen wir Themen an, mal sachlich und nüchtern, mal verspielt, mal lustig. Daher folgen auf Artikelpassagen “leere” Seiten, damit der Leser seine Gedanken, seine Ideen notieren kann. Im Idealfall entsteht daraus “the next big thing” ;-)

  3. Ist heute angekommen und ich bin sehr zufrieden! Ein neues Zuhause für Konzept- und Kampagnenideen. Kann es gar nicht abwarten, etwas zu Papier zu bringen – Vielen Dank nochmal!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.