Blickfang fängt Deutschlands beste Fotografen ein

Der Norman Beckmann Verlag ist auf „Blickfang“ gegangen und präsentiert auf 448 Seiten einen umfassenden Status Quo des Foto-Designs in Deutschland. Übersichtlich nach Bundesländern geordnet stellt das Kompendium eine hochkarätige Auswahl deutscher Fotografen vor. Vertreten sind u.a. Namen wie Uwe Düttmann, Kai-Uwe Gundlach, Michael Schnabel, Rainer Stratmann, Dietmar Henneka, Johann Sebastian Hänel, Tom Nagy, Jan Steinhilber, F.A. Cesar, Mierswa Kluska, Mats Cordt, Frank P. Wartenberg, Ivo von Renner, Oliver Spies, René Staud oder Emir Haveric.

Blickfang

Als Vorwortautoren geben Uli Heckmann (Fotograf, ADC-Mitglied), Jo van den Berg (Fotograf, BFF-Mitglied) und Kerstin Mende (Head of Artbuying, Scholz & Friends) einen Einblick in Ihre Sichtweisen zu den Themen „Zeitgenössische Fotografie“, „Was ist ein guter Fotograf?“ und „Die Notwendigkeit von kreativer Werbefotografie“. Interviews mit Susanne Nagel (Head of Artbuying / Jung von Matt) sowie diversen namhaften Fotografen runden die vielfältigen Selbstdarstellungen zusätzlich ab.

Das hochwertig produzierte Buch bietet sowohl Orientierung, als auch Inspiration – für Artbuyer, Werbekunden, Kreative und Fotografen gleichermaßen. Und das für absolut faire 29,90 Euro.