Hamburgs Kreative gehen wieder vor Anker

Die mittlerweile vierte und bislang umfangreichste Ausgabe des beliebten Jahrbuches “Hamburgs Kreative” präsentiert wieder die neuesten Geistesblitze der nordischen Gestalter aus Design, Advertising, Digitalen Medien, Fotografie und Illustration ­ übersichtlich in Rubriken gegliedert.

Zu den Teilnehmern zählen u.a. Namen wie Lothar Böhm, Wunderman, The Brand Union, elbfeuer, Lucius & Heise, RosenbauerSolbach, justblue.design, Hafenkrone oder die Alexanderplatz Werbeagentur. Neben den Vorstellungen der Kreativen, die ihre Arbeitsproben präsentieren, runden redaktionelle Beiträge von Branchenvertretern das Kompendium ab. Die Autoren in diesem Jahr sind Anne Luneau (dragon rouge), Sven Alt (Syndicate), Arne Flick (rio nord) sowie André Firmenich (SHAKEN not STIRRED).

Hamburgs Kreative

Ihr erhaltet eine wunderbare Übersicht zur Hamburger Kreativszene, die durch die ersten drei Ausgaben komplettiert wird und gleichermaßen das kreative Potenzial des Medienstandortes Hamburg aufzeigt wie auch die Entwicklung der letzten Jahre dokumentiert. Klar, dass Herausgeber Norman Beckmann als Hamburger in seiner erfolgreichen Buchreihe den Schwerpunkt auf die Hamburger Szene legt, denn in der hat er in erster Linie seine Wurzeln und in der ist er Zuhause. Spannend fände ich als Berliner eine Ausweitung des Konzeptes auf andere Städte. Und den Anfang müsste natürlich Berlin machen…