Webinale 07 – Nachbetrachtung

Webinale07Wer ist Web 2.0? Wie ist Web 2.0? Wo ist Web 2.0? Über drei Tage hinweg haben 607 Web-Experten aus insgesamt 23 Ländern diese Fragen beantwortet.

Den Erfolg der ersten Webinale macht Masoud Kamali, Geschäftsführer des Veranstalters Software & Support Media, an mehreren Punkten fest: Zunächst konnte er mit SAP, Microsoft und Adobe aus dem Stand namhafte Branchen-Riesen für die Teilnahme an der Konferenz begeistern. Auch mit den Anmeldungszahlen ist Kamali sehr zufrieden: 418 Teilnehmer auf der Webinale, 189 waren’s auf der parallel stattfindenden „International PHP Conference“, die sich mit der für die Erstellung von Webseiten nötigen Skriptsprache befasst. 21 Aussteller füllten das Forum-Foyer, den Kongress flankierend, mit Inhalten. Zielgruppe waren sämtliche Berufs-Sparten, die sich ums Internet kümmern, ob in der Entwicklung, Programmierung oder im Design.
„Die Idee war es, vor dem Hintergrund des neuen Filmakademie-Studienganges ,Interaktive Medien‘ am Film- und Medienstandort Ludwigsburg die Voraussetzungen für eine Konferenz zu schaffen“, weiß Tanino Bellanca, Medienbeauftragter der Stadt, warum die Webinale initiiert wurde. Die Wirtschaftsförderung der Region Stuttgart sei dann auf den Software & Support Media Verlag zugegangen.

Hauptthema der Webinale war das Netz von morgen (Web 2.0). Beackert wurde dies ganztägig in zig Workshops und Fachvorträgen namhafter Referenten aus aller Welt, die um einzelne Aspekte und neue Technologien kreisten, etwa: Wie gestalte ich das Web, damit die Nutzer es mögen? Das Stichwort Web 2.0, die Parallelwelt Second Life und Handy TV waren dabei in aller Munde.

Und wohin wird sich das Internet entwickeln? „Es wird sich mit neuen Kommunikationsformen wie RSS-Newsfeed und Wiki-Seitensammlungen diversifizieren. Nutzer werden viel mehr interagieren und teilhaben“, prognostiziert Kamali. Dies bringe technologische Herausforderungen mit sich, etwa neue Software für multifunktionale Geräte, weil hierzu neue Software nötig ist. Für kleinere Unternehmen lägen darin Chancen, Allianzen zu bilden. Kamali hat nach vielen begeisterten Teilnehmer-Reaktionen, auch zum Umfeld in Ludwigsburg, für eine Fortsetzung 2008 fest zugesagt: „Kontakte knüpfen, Ideen sammeln – die Medienregion Stuttgart ist dafür ideal: Sie rangiert europaweit hinter Paris auf Platz zwei, was die Anzahl von Firmen angeht, die im IT-Bereich arbeiten“, weiß Kamali. Und er wolle mit der Webinale wachsen, noch mehr Teilnehmer nach Ludwigsburg locken und künftig einen webinale Award ausloben.

Ein Gedanke zu “Webinale 07 – Nachbetrachtung

  1. Pingback: De » Webinale 07 - Nachbetrachtung

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.