Viel Spaß beim „Ultimate Flash Face“

ultimate flashfaceEigentlich nix Neues. Aber saugut gemacht: das „Ultimate Flash Face„.

Ich hatte viel Spaß und hab mal meine Freundin gebastelt. Danach musste ich die Nacht auf der Couch im Wohnzimmer verbringen. Hmmm. Mist.

Gut. Sie hat ne andere Frisur. Und sie ist blond. Aber blonde Haare gibts da nicht, hab ich versucht ihr zu erklären. Und die Nase ist (fast) perfekt. Und eines stimmt zu 100 Prozent: die Brille.

Also. Seid vorsichtig wenn ihr dieses Tool ausprobiert. Nehmt lieber nicht die Freundin. Sondern, zum Beispiel, die Schwiegermutter. Oder ne hässliche Nachbarin.

Veröffentlicht von

Matias

Matias ist der Gründer des VisualBlog. Entstanden 2006 war das VisualBlog die Erweiterung des seinerzeit führenden deutschen Design-Link-Portals namens VisualOrgasm (welches aktuell im Wiederaufbau ist). Zuletzt arbeitete Matias als "Head of Community Management" bei gutefrage. Davor war er jahrelang als Berater und Spezialist für Online-Kommunikation und Online-Communitys unterwegs, u.a. für ProSiebenSAT.1, Galileo, Leo Burnett und den Bayerischen Rundfunk.

2 Gedanken zu „Viel Spaß beim „Ultimate Flash Face““

  1. Okay. Du hast es nicht anders gewollt, Frank. Ich mach nachher ein Bild von DIR und lasse das dann auf Moo-Cards drucken und verteil es mit deinem Namen drauf in Berliner Clubs heut Nacht.
    *grins*

Kommentare sind geschlossen.